Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Dennis Mehlfeld bester Europaläufer
Sportbuzzer Sport im Norden Dennis Mehlfeld bester Europaläufer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:20 09.08.2016

Auch der 31. Stadtwerke Europalauf in Neustadt war ein Erfolg. Hauptorganisator Peter Massny zog ein durchweg positives Fazit und sagte: „Es ist wieder alles gut über die Bühne gegangen, wir sind sehr zufrieden.“ Vor allem freute er sich darüber, „dass keine großen Katastrophen passiert sind“. Niemand sei ernsthaft zu Schaden gekommen. Auch das sportliche Niveau des Hautrennens über die Halbmarathon-Distanz lobte Massny.

Der Lübecker Dauersieger Dennis Mehlfeld (29) rannte auch in Neustadt zum Erfolg über die Halbmarathon-Distanz. Fotos (2): hfr
Der Lübecker Dauersieger Dennis Mehlfeld (29) rannte auch in Neustadt zum Erfolg über die Halbmarathon-Distanz. Fotos (2): hfr
Der Lübecker Dauersieger Dennis Mehlfeld (29) rannte auch in Neustadt zum Erfolg über die Halbmarathon-Distanz. Fotos (2): hfr
Der Lübecker Dauersieger Dennis Mehlfeld (29) rannte auch in Neustadt zum Erfolg über die Halbmarathon-Distanz. Fotos (2): hfr

Hier tat sich wieder der Dauersieger aus der LN-Region, Dennis Mehlfeld (Lübecker SC 99), hervor. Er gewann die 21 km in 1:14:12 Stunden. Der 29-Jährige hatte spontan nachgemeldet, traf aber auch nicht auf die eigentlich im Vorfeld erwartete harte Konkurrenz. So hatten die als Favoriten gehandelten Lübecker Jan Stelzner (Tri-Sport) und Paul Muluve (LBV Phönix) kurzfristig auf einen Start verzichtet. „Nach dem Müritz-Triathlon über die Mitteldistanz in der Vorwoche war mein Körper etwas müde. Ich habe auf die Signale gehört und wollte nichts im Hinblick auf den Ironman in Kopenhagen in zwei Wochen riskieren“, erläuterte Stelzner, der in Dänemark das Ticket zum legendären Ironman auf Hawaii lösen will. So wurde es ein ungefährdeter Sieg von Mehlfeld, der nach Platz vier 2015 seinen siebten Erfolg in Neustadt feierte.

„Der Lauf gehört seit einem Jahrzehnt fast immer zu meiner Saisonplanung, es ist jedes Mal wieder schön hier“, betonte der Gewinner, der zuvor den Mitternachtslauf in Heiligenhafen und den Buntekuh-Lauf gewonnen hatte. Über vier Minuten später passierte Michael Wittig (Boren/ 1:18:43) als Zweiter das Ziel. Komplett war das Podium mit Stefan Gehrke (Triabolos HH/1:21:40).

„Wir hatten im Halbmarathon 146 Finisher, vor einem Jahr waren es 151. Damit sind wir auf dem Niveau geblieben. Das ist sehr gut so“, bilanzierte Massny. Der 61-Jährige erlebte bei den Frauen einen bis zum Ende spannenden Zweikampf. Auch hier ging der Sieg nach Lübeck. Dr. Kerstin Haberkorn (MTV Lübeck) überquerte als Erste in 1:33:01 Stunden die Ziellinie und distanzierte Sandra Mennigen (Running Athlete) aus Ratzeburg um 35 Sekunden.

Den Jedermannlauf über 7,5 km holte sich Triathlet Patrick Raabe vom TSV Bargteheide, der 26:29 Minuten benötigte, um den Lübecker Guido Drissen (27:25) auf Distanz zu halten. Beste Frau war Christine Brandt (35:07), die die Techauerin Annelie Patzwald (37:11) klar hinter sich ließ. Den 5-km-Einsteigerlauf, bei dem auch die Schülerklasse gefordert war, gewann Maximilian Peek (Lübeck 1876/ 20:55), bei den Mädels U16-Läuferin Janika Bergmann aus Schwentinental (23:26).

Knapp 400 Teilnehmer gingen in Neustadt auf Kurs. Eine Zahl, die Massny erfreute. „So ist immer etwas los auf der Strecke“, freute sich der Chef-Organisator auch über das Gewusel im Start-/Zielbereich am Küstengymnasium.

Massny selbst gehört mit seinen 61 Lenzen immer noch zu den emsigsten Dauerläufern in Schleswig-Holstein. Derzeit trainiert er für die Landesmeisterschaften über verschiedene Distanzen und hat die Marathon-DM am 30. Oktober in Frankfurt fest im Blick. 100 bis 120 Trainings-Kilometer spult er wöchentlich ab. Und dann ist da ja auch der Europalauf 2017. „Am 6. August geht’s wieder los. Dafür müssen wir schon jetzt etliche Weichen stellen“, sagt Massny, der offenbar auch so etwas wie ein Dauer-Organisator ist.

• Alle Ergebnisse: www.stgk.de

Aus für VfL-Läuferabende?

Bei der EM in Amsterdam hatte sich Isabell Teegen (SC Rönnau 74) noch mit der europäischen Elite auf der Halbmarathon-Distanz gemessen, wurde im Feld der 90 Frauen zweitbeste Deutsche. Als die 22-Jährige jetzt im Travestadion des VfL Oldesloe über 3000 m nach 9:29,3 Minuten als Vierte ins Ziel kam, waren nur drei Männer schneller. Danach war der 3.

Läuferabend 2016 des VfL Oldesloe Geschichte – und es ist nicht absehbar, ob es 2017 eine Neuauflage der Serie gibt, die ihren Ursprung im Jahr 1972 hat.

Die Läufer kommen aus Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Berlin, aber es werden stetig weniger. Zählte man einst beim VfL an den drei Abenden bis zu 800 Teilnehmer, waren es jetzt in der 40. Auflage nur 112. Der erste Laufabend fiel sogar kurzfristig aus. „Der Koordinator für die fünf elektronischen Messanlagen des SHLV hat uns erstmals nach all den Jahren nicht berücksichtigt“, klagt Hubert Woelki, Veranstaltungsleiter der VfL-Athleten. An den weiteren Abenden zählte er dann 64 und 48 Starter. So etwas koste Athleten, auch die Motivation der Helfer lasse nach. Und: Woelki (73) gibt sein Amt unter anderem aus gesundheitlichen Gründen auf – trübe Aussichten für die Läuferabende. ing

Simon Müller und Jörns Zerbe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ausruhen? Nein, das gibt es für Mika Jokschat nicht. Der für den PSV Eutin startende Leichtathlet beginnt am Montag mit der Vorbereitung auf die Deutsche Mehrkampf-Meisterschaft ...

09.08.2016

Nach ihrer Rückkehr von den Deutschen U16-Meisterschaften in Bremen, wo sie sich wie vermeldet im 300-m-Lauf die Bronzemedaille erkämpft hatte, schildert Finja Rattunde ...

09.08.2016

Der sportliche Erfolg war zwar begrenzt, die Eindrücke und Erfahrungen der 47 Kinder und Jugendlichen der Fußballsparte des Büchen-Siebeneichener SV dafür umso größer: ...

09.08.2016
Anzeige