Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Deutsche 49er-Segler auf Medaillenkurs
Sportbuzzer Sport im Norden Deutsche 49er-Segler auf Medaillenkurs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:52 09.08.2018
Ein Segelboot unter dänischer Flagge während der Hempel Sailing World Championships. Quelle: Aarhus 2018/bildbyran Via Zuma Press
Anzeige
Aarhus/Dänemark

Deutschlands 49er-Segler sind bei der Weltmeisterschaft in der Bucht von Aarhus auf Medaillenkurs. Die in Kiel lebenden Tim Fischer und Fabian Graf nehmen nach zehn von zwölf Rennen überraschend Platz zwei ein. Die Rio-Bronzemedaillen-Gewinner Erik Heil und Thomas Plößel aus Berlin rückten auf Platz drei vor. Beide Steuerleute starten für den Hamburger NRV.

„Viele gute Teams haben sich heute Patzer erlaubt und damit für uns gearbeitet“, sagte der 29-jährige Heil. Der Medizinstudent ist mit Vorschoter Plößel in diesem Sommer in seine zweite Olympia-Kampagne gestartet. Über die Teamkameraden Fischer/Graf sagte Heil: „Die haben einen Lauf, der ist legendär.“

Der 23 Jahre alte Fischer, der nach einer Fußverletzung im Frühjahr mehrere Monate pausieren musste, blieb trotz Aussicht auf den Titel gelassen: „Für Deutschland ist das bislang ein starkes Ergebnis. Das Medaillenrennen bleibt unser Ziel.“

Parallel zu den 49ern kämpft am Freitag Philipp Buhl als Vierter im Finale der Lasersegler um die Bronzemedaille. Der Sonthofener rückte am Donnerstagabend einen Rang vor, weil Rio-Bronzemedaillen-Gewinner Sam Meech aus Neuseeland in der letzten Wettfahrt disqualifiziert wurde und nunmehr mit 75 Punkten hinter Buhl (63 Punkte) zurückfiel.

Die ersten Weltmeister wurden bereits gekürt. Der Ungar Zsombor Berecz gewann im Finn-Dinghi, die Franzosen Kevin Peponnet/Jeremie Mion im 470er und die Japanerinnen Ai Kondo und Miho Yoshida im 470er der Frauen.

dpa/lno

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Landesliga SV Schackendorf – FC Dornbreite (So., 15 Uhr). Nach dem 2:0-Sieg gegen Wankendorf unter der Woche versprühe das Team des SV Schackendorf ...

09.08.2018

„Wer nicht hüpft, der ist ein Kieler!“ Mit diesem Jubelgesang feierten die U23-Kicker des VfB Lübeck am Mittwochabend ihren ersten Oberliga-Sieg im zweiten Saisonspiel gegen Inter Türkspor Kiel.

09.08.2018

Reiterin aus Gadebusch erfolgreich in der Slowakei.

09.08.2018
Anzeige