Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Deutsche Volleyballerinnen ringen Belgien nieder
Sportbuzzer Sport im Norden Deutsche Volleyballerinnen ringen Belgien nieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:43 05.07.2013
In fünf Sätzen setzte sich die deutsche Mannschaft durch. Foto: Axel Heimken
Anzeige
Hamburg

Nach dem fünften Sieg in Gruppe B vor 1400 Zuschauern bleibt der Vize-Europameister klarer Zweiter in der Tabelle hinter den Belgierinnen.

Zuvor hatte Serbien dem Weltranglisten-46. aus Israel keine Chance gelassen. Dank des 3:0 (21:16, 21:14, 21:12) liegt der Europameister mit zwölf Zählern weiter auf Rang drei. Am Sonntag bestreitet Deutschland gegen Serbien (18.00 Uhr) sein abschließendes Spiel beim Heimturnier in der CU Arena.

Das deutsche Team um Spielführerin Margareta Kozuch, die nun mit 255 Länderspielen auf Platz 14 der Bestenliste rangiert, begann stark. Die Annahme funktionierte reibungslos, im Angriff waren die Frauen des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) bissig. Die Gäste kamen mit zunehmender Dauer aber immer besser in die attraktive Partie. Trotz der Nachwehen harter Trainingseinheiten bewiesen die DVV-Frauen am Ende jedoch Moral und Kampfgeist.

CEV Europaliga

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einmal Weltmeister, zweimal Bronze und amtierender Olympiasieger: Julius Brink ist vor den morgen beginnenden World Championships der Beachvolleyballer in Stare Jablonki dennoch weit davon entfernt, für die Tage im Norden Polens ehrgeizige Ziele zu formulieren.

Christian Schlichting 30.06.2013

Das Insolvenzverfahren wird morgen beendet. Der VfB ist dann schuldenfrei. Erfreulich: Die Lücke im Etat 2013/14 konnte auch schon fast geschlossen werden.

Peter-Wulf Dietrich 30.06.2013

Ex-Weltmeister Jan von der Bank segelt im Contender hinterher. Der Job als Drehbuchautor lässt ihm kaum Zeit zum Segeln. Die Sach-Brüder sind vorm Finale in Kiel ungeschlagen.

Jens Kürbis 30.06.2013
Anzeige