Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Deutscher Tennis Bund bewirbt sich um Rasenturnier für Hamburg
Sportbuzzer Sport im Norden Deutscher Tennis Bund bewirbt sich um Rasenturnier für Hamburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:45 01.01.2013
Hamburg

Die Bewerbung bei der Herren-Profiorganisation ATP sei allerdings unter einem Einigungsvorbehalt mit Michael Stich abgegeben worden. Der ehemalige Wimbledonsieger veranstaltet derzeit das Turnier. Die Lizenz der ATP für Hamburg läuft noch bis zum Jahr 2018.

Hintergrund für die jetzige Bewerbung sind Terminänderungen im Tennis-Rahmenkalender. Das Grand-Slam-Turnier in Wimbledon soll ab 2015 eine Woche später stattfinden. Damit bleibt weniger Zeit bis zu den US Open, womit die Zukunft einiger Sandplatzturniere - darunter möglicherweise auch Hamburg - gefährdet sein könnte. Deshalb sollen die nur noch zur zweiten Kategorie zählenden einstigen German Open künftig wie das Turnier in Halle noch vor Wimbledon stattfinden. Damit würde es zwei aufeinanderfolgende deutsche Turniere auf Rasen geben, die als Generalproben für Wimbledon dienen könnten. Zudem würde in Hamburg noch vor den dortigen Sommerferien gespielt. Davon erhofft sich das DTB-Präsidium ein größeres Zuschauerinteresse.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit Rafael van der Vaart hat der Hamburger SV am Sonntag als erster Fußball-Bundesligist die Vorbereitung auf die Rückrunde aufgenommen. Der niederländische Nationalspieler, der die letzten Spiele vor der Winterpause wegen eines Muskelfaserrisses im Oberschenkel verpasst hatte, meldete sich wie erwartet auf dem Trainingsplatz bei Trainer Thorsten Fink zurück.

31.12.2012

Maurickekicker besiegen im Finale PSV Wismar. Titelverteidiger FC Anker strauchelt in der Vorrunde.

30.12.2012

Als erstes Team der Fußball-Bundesliga nimmt der Hamburger SV am Sonntag die Vorbereitung zur Rückrunde auf. Die anderen Erstligisten starten allesamt erst im neuen Jahr. „Die Zeit bis zum ersten Bundesligaspiel in Nürnberg ist kurz, wir wollen optimal vorbereitet sein“, erklärt HSV-Coach Thorsten Fink.

29.12.2012