Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Dezimierte Grömitzer gehen leer aus
Sportbuzzer Sport im Norden Dezimierte Grömitzer gehen leer aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:22 29.10.2013

Für die SH-Liga-Handballer des TSV Grömitz hat es auch im vierten Saisonspiel nicht gereicht. Die Truppe von Trainer Stefan Risch unterlag zu Hause Aufsteiger ATSV Stockelsdorf mit 24:27 (8:10). Als die Gäste mit 5:2 (12.) vorn lagen, stellte der Coach mit Sven Meyer (3 Tore) einen Manndecker gegen ATSV-Spielmacher Kasza ab. Das zahlte sich aus, denn Meyer erzielte nicht nur den 4:5-Anschlusstreffer, sondern schaffte auch den Ausgleich zum 7:7 (23.). Dass die Grömitzer im Spiel blieben, war aber vor allem ein Verdienst von Torhüter Jan Hendrik Weidenthal, der bis zur Pause zwei Siebenmeter abwehrte und zehn weitere Würfe hielt.

Insgesamt war die Torquote auf beiden Seiten aber erschreckend. Das besserte sich im zweiten Abschnitt. So erzielte Tim Schumacher (4) den 14:14-Ausgleich für Grömitz. Allerdings verletzte sich Rückraumspieler Malte Siebrecht (4) beim nächsten Angriff. Er musste nach einem Zusammenprall mit ausgekugeltem Daumen und einer schweren Kapselverletzung vom Feld. Risch klagte: „Ich habe schon eine komplette Mannschaft verletzt auf der Tribüne sitzen, jetzt kommt noch einer hinzu.“ Der Trainer rechnet mit einem mehrwöchigen Ausfall seines Halblinken.

In dieser Phase setzte sich Stockelsdorf vorentscheidend auf 20:15 (49.) ab. „Kämpferisch hat die Mannschaft alles gegeben, die Einstellung stimmte. Personell gehen wir aber am Stock und Besserung ist nicht in Sicht“, erklärte Risch das Dilemma des TSV. Die weiteren Treffer markierten J. Meyer (5), Hamann, Schirrmacher (je 3), Hyseni und Wildfang (je 1).

rl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach der Spielpause gewinnen die SG-Handballerinnen gegen den MTV Herzhorn. Dagegen unterliegen Kalkbergs Frauen Geesthacht und geben die Tabellenführung ab.

29.10.2013

Tischtennis: Regionalliga-Damen gewinnen nach Derby-Niederlage in Neuhaus.

29.10.2013

Erfolgserlebnis für die Keglerinnen des VSK Segeberg: Der VSK erkämpfte sich gegen den KSC Carat Bremen (5252:5251 Holz) die ersten Punkte in der Bohle-Bundesliga.

29.10.2013
Anzeige