Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden EBC Junior Talents feiern wichtigen Erfolg
Sportbuzzer Sport im Norden EBC Junior Talents feiern wichtigen Erfolg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:45 14.02.2018
Friedrich Teutsch vom EBC (am Ball) setzt sich gegen seinen Oldenburger Gegenspieler durch. Quelle: Foto: René Warning
Rostock

Beim Stand von 82:81 in der Verlängerung visiert Fiete Ehlers vom EBC Rostock jenseits der Drei-Punkte-Linie den Korb der Baskets Akademie Weser-Ems/Oldenburger TB an. Voller Selbstvertrauen steigt der 14-Jährige in der Partie der Jugend-Basketball- Bundesliga (JBBL) hoch und wirft. Zwar prallt der Ball vom Ring ab, doch einer seiner Gegenspieler foult ihn beim Wurfversuch.

Fiete Ehlers vom EBC.

Dafür darf der Rostocker an die Freiwurflinie und behält die Nerven. Zwei seiner drei Versuche landen im Korb zum 84:81. Kurze darauf ertönt die Schlusssirene. Die Freude bei Ehlers und seinen Kameraden kennt keine Grenzen. Die Junior Talents, wie die U 16- Nachwuchsbasketballer genannt werden, sichern sich den Sieg und überrunden die Gäste in der Tabelle. Einen Spieltag vor Ende der Relegationsrunde 1 steht der EBC mit nun zwölf Punkten auf dem dritten Rang.

Fiete Ehlers war total erleichtert. „Das war ein so wichtiger Sieg. Zwischenzeitlich dachte ich, dass es das gewesen wäre, aber mit etwas Glück haben wir das Spiel doch noch umgebogen.“

Kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit waren die Oldenburger dem Sieg ganz nahe. Beim Stand von 73:73 spielten die Gäste sich unter den Korb, doch Oldenburgs Top-Korbjäger Jovan Savic (31 Punkte) brachte den Ball nicht unter. So konnte Fiete Ehlers für die Entscheidung sorgen.

Sein Trainer Stanley Witt freute sich. „Das war unglaublich wichtig. Wir sind nun Dritter und wollen den Platz unbedingt behaupten, um unsere Chancen auf den Klassenerhalt zu erhöhen“, erklärte der Coach. Sollte sich sein Team am Sonntag (13.00 Uhr) gegen die Lübeck Lynx durchsetzen, trifft es in der Play-down-Runde auf das Schlusslicht der Relegationsgruppe 2, TK Hannover.

Doch egal, wer der Gegner in der Abstiegsrunde sein wird. Fiete Ehlers glaubt an seine Mannschaft. „Wir haben uns in den vergangenen Monaten besser kennengelernt und wissen, unsere Stärken einzusetzen“, betont der Schüler.

Auch die Reservemannschaft der Rostock Seawolves konnte einen Erfolg verbuchen. Gegen die BG Halstenbek/Pinneberg gewannen die Hausherren mit 84:65 (44:30). Damit sprang die „Zweite“ des EBC auf den fünften Platz der 2. Regionalliga Nord. Trainer Nicolai Coputerco meinte: „Wir haben sehr schnell und effektiv gespielt.“

In einem zunächst ausgeglichenem Spiel setzten sich die Rostocker Mitte des zweiten Drittels beim Stand von 30:30 ab, führten binnen weniger Minuten mit 44:30. Diesen Vorsprung bauten sie nach der Pause aus und brachten den ungefährdeten Sieg über die Zeit.

EBC U 16: Bülow 21 Punkte, Ehlers 20, Kringel 13, Schneider 10, Dagli 7, Teutsch 7, Susemihl 3, Zingelmann 2, Zernahle 1, Abdul-Ghani, Leesch.

EBC Talents: Buchholz 14 Punkte, Rath 14, Lange 13, Breitschuh 10, Witt 10, Brackmann 9, Rimkus 7, Schmundt 5, Spiegel 2, Birken, Schröder.

René Warning

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ganz wichtige Punkte im Kampf um den Klassenverbleib in der Mecklenburg-Vorpommern-Liga haben die Handballer des Schwaaner SV geholt.

14.02.2018

Seinen Einstand als neuer A-Jugendcoach bei Handball-Drittligist HC Empor Rostock dürfte sich Andreas Köster anders vorgestellt haben. Der Nachfolger von Philipp Kaiser, dessen Vertrag zum 28.

14.02.2018

Volleyballerinnen unterliegen gegen Hamburg mit 2:3.

14.02.2018