Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Eichholzer SV trägt Rote Laterne
Sportbuzzer Sport im Norden Eichholzer SV trägt Rote Laterne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:16 04.04.2016

Gut angefangen, geführt, gepatzt, gepennt, komplett den Faden verloren — und am Ende verdientermaßen die Rote Laterne übernommen. So ähnlich gestaltete sich das mit 1:2 (1:2) verlorene SH-Liga-Gastspiel für die Fußballerinnen des Eichholzer SV beim TSV Schönberg aus der Sicht von ESV-Coach Hanifi Demir.

Nachdem sein Team die 1:0-Führung durch Marialiiza Kranz (13.) im Kreis Plön nur knapp fünf Minuten auskosten konnte, ehe Laura Bunger (18.) und Julia Sinjen (21.) den Spieß zugunsten der Gastgeberinnen umgedreht hatten, konstatierte Demir ernüchtert: „Nachdem wir fünf Minuten gepennt haben, sind wir nicht mehr in die Gänge gekommen. In der zweiten Halbzeit haben wir dann tatsächlich den schlechtesten Fußball in der bisherigen Rückrunde geboten.“

Trotzdem geht der 28-Jährige mit Zuversicht an die kommenden Aufgaben heran und meint mit Blick aufs nächste Heimspiel gegen Fortuna Bösdorf (So., 15 Uhr): „Das sind schließlich Partien, die wir unbedingt gewinnen müssen und sicher auch gewinnen können — und schon sind wir die Rote Laterne wieder los . . .“

Von oel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In seine fünfte — und wohl letzte — Amtszeit geht Jörg Haase beim FC Dornbreite: Der Vorsitzende wurde auf der Jahreshauptversammlung von den 37 anwesenden Mitgliedern ...

04.04.2016

Wundenlecken ist Trumpf bei den Oberliga-Handballern des VfL Bad Schwartau II nach dem vermeldeten 16:22 (9:11) bei der SG Hamburg-Nord.

04.04.2016

Klarer Sieg im Verbandsliga-Derby über Wahlstedt — Bornhöved/Schmalensee auf dem Weg zum Klassenerhalt.

04.04.2016
Anzeige