Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Eingelenkt: Toyota holt Dirk von Zitzewitz zurück ins Dakar-Team
Sportbuzzer Sport im Norden Eingelenkt: Toyota holt Dirk von Zitzewitz zurück ins Dakar-Team
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:44 26.10.2018
Wieder ein Dakar-Team im Toyota: Dirk von Zitzewitz (r.) und Giniel de Villiers. Quelle: Foto: Imago
Lübeck

Rallye-Legende Dirk von Zitzewitz fährt mit seinem Side-by-Side-Buggy das Finale der Baja Portalegre 500. Die Portugal-Rallye ist der letzte Test für die Dakar im Januar in Peru, bei der der Karlshofer mit eigenem Team, Side by Side und als Fahrer starten wollte.

„Das ist auf 2020 verschoben. Es innerhalb von zwei Monaten auf solide, gesunde Beine zu stellen, war nicht drin“, musste sich der 50-Jährioge jetzt eingestehen. Gut 200 000 Euro hätte er gebraucht, für Fahrzeug, Serviceteam (zwei Mechaniker), seinen Profi-Beifahrer, den Norweger Ola Fløene, Ersatzteile, Essen, Unterkunft. Allein die Dakar-Nennung hätte ihn zudem noch 60 000 Euro gekostet.

Von Zitzewitz ist dennoch am Dakar-Start – als Navigator und im Auto. Sein Ex-Arbeitgeber, das südafrikanische Team „Toyota Gazoo Racing“, hat nach einer Trennung mit reichlich Misstönen jetzt eingelenkt, während der Marokko-Rallye vor drei Wochen wieder von Zitzewitz’ Nähe gesucht. „Sie sind auf mich zugekommen, haben gefragt, ob ich mir eine Rückkehr vorstellen könnte.“ Auch sein ehemaliger Pilot Giniel de Villiers, mit dem er sich zwölf Jahre das Cockpit geteilt hat. Seit ihrem Sieg 2009 gehören beide dem elitären Club der Dakar-Legenden an. „Wir haben uns per Handschlag geeinigt, die Dakar erneut gemeinsam zu fahren“, berichtet von Zitzewitz und gibt zu: „Das kam nach dem Ende im April auch für mich überraschend. Ich sehe dem mit gemischten Gefühlen entgegen, bin sehr gespannt.“ Am 1. Januar soll er zu seinem neuen, alten Team stoßen. Vorherige Tests sind nicht geplant.

Parallel hält er aber an seinem eigenen Dakar-Traum fest. „Ich suche weiterhin Partner, will ein eigenes Team aufbauen.“ 2019 will er die Baja-WM fahren, auch Touren und Lehrgänge für Co-Piloten anbieten. Doch im Januar ist er selbst als Künstler der Navigation gefragt – es ist sein 19. Dakar-Start.

Jens Kürbis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Viertelfinalspiel im DHB-Pokal zwischen den Handball-Bundesligisten THW Kiel und MT Melsungen wird vorgezogen. Wie der hessische Club am Donnerstag mitteilte, wird die Partie in Kiel bereits am 27.

25.10.2018

Die deutsche Triathlon-Meisterschaft auf der Langdistanz wird auch im kommenden Jahr wieder im Rahmen der Hamburger Ironman-Veranstaltung ausgetragen.

25.10.2018

Die Bundesliga-Handballerinnen des Buxtehuder SV sehen sich im Heimspiel am Samstag gegen die SG BBM Bietigheim (16.00 Uhr) als klarer Außenseiter.

25.10.2018