Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Erfolgreiche Familien beim Halbmarathon
Sportbuzzer Sport im Norden Erfolgreiche Familien beim Halbmarathon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:15 21.10.2013
Lübeck

Mit hohem Tempo bog er in den Zielbereich ein, wo die Zuschauer Dustin Karsch frenetisch feierten. Doch der Sieger des Halbmarathons (1:13:34 Stunden) hatte kein Auge für die begeisterte Menge. Der Osnabrücker schlängelte sich an den wartenden Fotografen vorbei und sank abseits vom Trubel völlig entkräftet zu Boden. „Das war ganz schön anstrengend“, sagte Karsch. Während er verschnaufte, lief der gebürtige Bad Schwartauer Heiko Lehmann (SC Magdeburg) als Zweiter (1:14:29) ins Ziel. „Ich habe vor drei Wochen wegen einer Erkältung das Training abgebrochen. Dafür lief es sehr gut“, erklärte Lehmann. Inzwischen war auch der Halbmarathon-Gewinner wieder auf den Beinen und umarmte seinen Zwillingsbruder Marvin Karsch, der zuvor über die 10 km triumphierte. Den erfolgreichen Familienausflug in die Hansestadt machte ihre Mutter Jutta als zweitschnellste Frau (1:31:33) perfekt. „Ich bin so stolz“, war sie sichtlich begeistert.

Besser als die Osnabrückerin war nur Runa Kolb. Erstmals siegte die Kielerin (Mare aktiv Kronshagen) in Lübeck (1:24:53) und schwärmte von der Atmosphäre: „Eine tolle Kulisse, das war ein super Lauf.“ Auf der Strecke musste sie allerdings kämpfen. „Der Herrentunnel ist der absolute Killer. Aber die Lichtshow mit Musik hilft total“, so Kolb, die sich doppelt freuen konnte: Ihr Mann Ricardo wurde Dritter (1:17:28).

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sportliche Leistungen und viel Emotion: Der 6. Lübeck Marathon in der Hansestadt ist ein voller Erfolg.

21.10.2013

Rekord: 23 Nationen beim Laufspektakel am Start.

21.10.2013

Medaillen gibt es nicht nur für die Großen, sondern auch für den Nachwuchs.

21.10.2013
Anzeige