Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Erster Hanse-Schritt zur Rettung
Sportbuzzer Sport im Norden Erster Hanse-Schritt zur Rettung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:46 13.03.2018

Fußball-Regionalliga, A-Junioren

JFV Hanse Lübeck – SV Meppen 2:0. Nachdem seine abstiegsbedrohten U19-Jungs zum Jahresauftakt mit Treffern von Fares Hadj (16.) und Vico Dombrowski (60.) sowie mustergültiger Einsatz- und Laufbereitschaft gegen den Tabellendritten drei Big Points erkickt hatten, befand Coach Michael Kreutzfeldt in Sachen Klassenerhalt erleichtert: „Das war ein wichtiger und richtiger Schritt in diese Richtung.“ Beim punktgleichen JFV Bremerhaven (So., 13 Uhr) soll der nächste Schritt gemacht werden, um die Abstiegszone verlassen zu können.

JFV Hanse: Heyden - Cengel, Dogan (87. Bruns), Mildner, Stahl, Grimm - Schmidt (72. Bany), Hadj, Lindau, Dombrowski (78. Gürleyik) - Grguri.

VfB Lübeck – JFV Calenberger Land 3:3. Die zweitplatzierten VfB-Talente konnten die Hanse-Schützenhilfe gegen Meppen nur bedingt nutzen. Immerhin retteten sie nach einem 0:3-Pausenrückstand durch Paldino (30.), Berg (40.) und Spies (45.) im Rennen um die Bundesliga-Relegation noch ein Remis. Kenny Korup (67.), Hendrik Bombek (76.) und Marius Kluge (87.) sorgten dafür, dass das Gros der 60 Zuschauer, darunter eine Abordnung des SV Eichede, der am Samstag in Barsinghausen antreten muss, am Ende nicht komplett gefrustet war. Auch VfB-Trainer Norbert Somodi sah’s positiv: „Die Jungs haben eine tolle Moral gezeigt und bewiesen, dass die Mannschaft intakt ist.“ Mit Blick auf das Verfolgerduell in Meppen (Sa., 16 Uhr) hofft er jedoch, „dass sie von der ersten Minute an hellwach sind . . .“

VfB Lübeck: Bleck - Sarigolu (46. Behrens), Korup (90.+1 Raschidi), Tiessen (46. Kara), Musbau, Lahu (65. Kluge) - Bombek - Bock, Stöver, Vogt - Will.

B-Junioren

JFV Hanse Lübeck – SV Meppen 3:4. Nach torloser erster Hälfte und einem 0:3-Rückstand durch Gegentreffer von Marzec (43.), Deters (50.) und Benke (54.) freute sich „Neu-Coach“ Finn Hartwig über den 2:3-Anschluss durch Felan Oei (57.) und Winter-Zugang Moritz Kloß (65.), ehe seine JFV-Elf das 2:4 durch Tattermusch (69.) kassierte. Das zweite Kloß-Tor (76.) war zum Punkten zu wenig, zeigte aber, dass die sieglosen Hanseaten sich noch nicht aufgegeben haben.

JFV: Bayirci - F. Oei, Westphal, Pollack (71. Lübcke), Bäßler - Kloß, Ohde (63. Heyke) - Hattermann (58. Mickeleit), Schmiedeberg (50. Lamprecht), Schewe - Wagener.

SC Borgfeld – VfB Lübeck 2:0. Nachdem ein Dinkci-Doppelpack (48., 51.) dafür gesorgt hatte, das Lübecks Grün-Weiße beim Tabellendritten ihre zehnte Niederlage kassierten und auf den vorletzten Platz abrutschten, bedauerte Trainer Jan- Philipp Kalus: „Trotz erheblicher Leistungssteigerung blieben wir erneut ohne Punkte.“ Vor der Partie beim JFV Nordwest (So., 12 Uhr) fordert er: „Wir müssen die technischen Ungenauigkeiten abstellen.“

VfB: Oberbeck - Mo. Holst, Lippegaus, Yilmaz, Rasgele - Kentzler, Meydaner (64. Mack), Schilling, Schulz (56. Labahn), Shalom (56. Scheibel) - Reimann (67. Will).

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wieder allerbeste Karten im Kampf um die Oberliga-Meisterschaft haben die Basketballerinnen der BG Ostholstein nach ihrem 70:46 (29:25) gegen den Kieler TB II.

14.03.2018

Personeller Engpass und schwere Verletzung können Lübecks Oberliga-Team nicht stoppen – Am Sonnabend Topspiel gegen Spitzenreiter Bargteheide Bees.

13.03.2018

Mission Bundesliga-Erhalt erfüllt, JBBL-Zukunft in der Planung: Nach dem 71:37-Kantersieg der Lübeck Lynx beim TK Hannover und dem damit souverän gewonnenen Playdown-Duell zieht LT-Coach Stefan Tresselt einerseits hochzufrieden Bilanz. Andererseits blickt er nicht ohne Personalsorgen voraus . . .

14.03.2018
Anzeige