Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Erster Kieler-Woche-Sieg für Lutz/Beucke in neuer Klasse
Sportbuzzer Sport im Norden Erster Kieler-Woche-Sieg für Lutz/Beucke in neuer Klasse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:26 27.06.2013
Halbzeitbilanz der Kieler Woche fällt positiv aus. Foto: Carsten Rehder

Bei ungemütlichem Segelwetter gewannen Tina Lutz und Susann Beucke am Mittwoch die Wettfahrten an der Förde erstmals. Platz zwei im 49er verbuchten zudem die Berliner Erik Heil/Thomas Plößel hinter den Österreichern Nico Delle Karth/Nikolaus Resch. Platz vier bei 470ern ging an Annina Wagner/Elisabeth Panuschka aus Berlin.

In der neuen olympischen Frauenklasse 49er FX rasten Lutz/Beucke im stürmischen Kenterkrimi vor Kiel mit einem Tagessieg und zwei zweiten Rängen zum Gesamtsieg. Die 22 Jahre alte Steuerfrau aus Bergen und ihre Strander Vorschoterin setzten sich mit defensiver Taktik gegen die reihenweise kenternde Konkurrenz durch.

„Das waren krasse Rennen, aber mit hohem Spaßfaktor“, sagte Lutz. Ihr Team hatte vor dem ersten der drei kurzen Medaillenrennen am Finaltag der olympischen Klassen noch eine Schreckminute zu überstehen. Beucke berichtete: „Wir haben einen heftigen Stunt hingelegt, ich bin auf die Vorschiffskante geknallt und Tina auf mich drauf.“ Beuckes schmerzendes Bein konnte die Crew aber nicht stoppen. Die australischen Teams Olivia Price/Caitlin Elks und Tessa Parkinson/Chelsea Hall segelten auf die Plätze zwei und drei. Die Berlinerinnen Victoria Jurczok und Anika Lorenz wurden Vierte.

Für die Olympischen Spiele 2012 hatten sich Lutz/Beucke in der klassischen 470er-Jolle qualifizieren wollen, waren aber nach heftig umstrittener Ausscheidung sportlich und auch vor Gericht an der Berlinerin Kathrin Kadelbach und ihrer Hamburger Vorschoterin Friederike Belcher gescheitert, die bei der olympischen Regatta vor Weymouth Platz acht belegten. Nun nehmen Lutz/Beucke in der rasanten Gleitjolle 49er FX einen zweiten Olympia-Anlauf.

Weitere Titel bei der Traditionsveranstaltung vor Kiel-Schilksee sicherten sich der spanische Olympiasieger Iker Martinez und Tara Pacheco im Nacra 17, der Brite Mark Andrews im Finn Dinghi, seine Landsleute Luke Patience und Joe Glanfield bei den 470er Männern und die Finnin Tuula Tenkanen im Laser Radial.

Programm der Kieler Woche

Kieler Woche auf Twitter

Windjammerparade

App zur Kieler Woche

Lageplan der Kieler Woche

Anreise zur Kieler Woche

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

(dpa) – Nach Paralympics-Sieger Heiko Kröger haben Tina Lutz und Susann Beucke als zweite deutsche Mannschaft die Kieler Woche gewonnen. Die Bergener Steuerfrau und ihre Vorschoterin aus Strande setzten sich im stürmischen Kenterkrimi der neuen olympischen Frauenklasse 49er FX am Mittwoch in drei kurzen Medaillenrennen durch.

27.06.2013

Das war wirklich ganz stark von Annemarie Stark: Bei den 11. Deutschen Meisterschaften im Frauenboxen in Straubing verteidigte die aus Badendorf stammende 28-jährige Offizierin der Marineunteroffiziersschule Plön als Favoritin ihren Titel im Fliegengewicht bis 51 Kilogramm.

25.06.2013

Er war der Meister im Viereck: Falk Stankus vom PSFV Süseler Baum dominierte beim Turnier in Hoisdorf die beiden schwersten Dressurprüfungen. Zunächst holte sich der Sibstiner mit Birkhof‘s Haakon den Sieg in der Prüfung der Klasse S* vor Anna-Lena Kracht (RG Hof Barkholz) mit Corifeo und Daniela Bruch (RuRV Lockstedter Lager) mit Noble Dancer.

Beke Zill 25.06.2013