Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Erstliga-Lehrstunde für „Travesprinter“
Sportbuzzer Sport im Norden Erstliga-Lehrstunde für „Travesprinter“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:17 16.05.2018
Die Heimann-Crew legte sich in Frankfurt voll in die Riemen, musste sich aber mit Rang 17 begnügen. Quelle: Foto: Rbl
Anzeige
Frankfurt/Lübeck

Damit bezog er sich auf die Tatsache, dass die runderneuerte, nach dem Zweitliga-Wegfall erstmalig erstklassig startende „Travesprinter“-Achtercrew in der Frankfurter Main-Arena unter 18 Männer-Booten im vorgeschalteten Zeitfahren, dem Time-Trial über 350 Meter, trotz guter Rennzeit nur auf dem 17. Platz gelistet wurde. Und auch wenn das Feld hier dicht beisammen lag und das schnellste Boot nur fünf Sekunden vor dem Schlusslicht gelistet wurde, mussten die Holsteiner in den folgenden Rennen zunächst gegen die stärksten Mitbewerber antreten. Dabei gaben die Jungs um Kapitän Johannes Heimann alles, um das Beste daraus zu machen, doch letztlich blieb es bei dieser Platzierung. Nach drei Niederlagen konnte der „Travesprinter“ lediglich gegen den „Salzland-Achter“

aus Bernburg im finalen Duell um den vorletzten Tagesplatz eine solide Führung herausfahren, diese bis ins Ziel halten und den Sachsen-Anhaltinern die Rote Laterne überlassen. Käptn Heimann betonte trotzig: „Wir haben gemerkt, worauf wir verstärkt achten müssen, lassen den Kopf nicht hängen und sind nach wie vor hochmotiviert, alles zu geben“. Bis zum zweiten Renntag in Werder auf der Havel am 9. Juni heißt es für Coach Christian Wärmer und seine Crew also, alles aus den kommenden Trainingseinheiten herauszuholen . . .

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tennis: Herren 40 verlieren 2:4 gegen Vizemeister Waren.

16.05.2018

Gut 270 Leichtathleten aus ganz Norddeutschland testeten beim Pinneberger Sportfest „An der Raa“ ihre Form. Mehrkämpfer Torge Prüß (SC Rönnau 74/M15) feierte dabei einen Doppelsieg im Speerwerfen (44,98 m) und Stabhochsprung, wo er mit 3,20 m den von ihm kürzlich aufgestellten Landesrekord egalisierte.

16.05.2018

Der Countdown läuft in Hornsmühlen: Übermorgen fällt im kleinen Ortsteil der segebergischen Großgemeinde Seedorf wieder der Startschuss für ein Vielseitigkeits-Wochenende. Dabei können sich Reitsportler wie Zuschauer auf eine CIC*-Prüfung, das Ein-Tages-Event um den „Gutshof-Ei Cup“, sowie zwei Youngster-Prüfungen freuen.

16.05.2018
Anzeige