Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden FC Schönberg will in Malchow endlich die Kurve kriegen
Sportbuzzer Sport im Norden FC Schönberg will in Malchow endlich die Kurve kriegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 07.11.2013
Schönberg

Für den FC Schönberg steht morgen in der NOFV-Oberliga das fünfte uns letzte MV-Derby auf dem Spielplan. Nach dem 3:3 gegen Hansa II, dem 1:1 gegen Torgelow, dem 1:1 bei Pommern Greifswald und der 2:5-Heimpleite gegen den 1. FC Neubrandenburg reisen die Maurinekicker zum Kellerduell zum Malchower SV. Beide Teams stehen mit dem Rücken zur Wand, denn der Kontakt zu den Nichtabstiegsplätzen ist abgerissen. Im Gegensatz zu den morgigen Gastgebern wartet der FC Schönberg nach elf Spielen als einzige Oberligamannschaft immer noch auf den ersten Sieg.

Angesichts dieser Negativserie zog der Verein in dieser Woche die Reißleine. Wie gestern ausführlich berichtet, wurde das Trainergespann Axel Giere/Torsten Grümmer zu Wochenenbeginn von seinen Aufgaben entbunden. Mit dem Training am Dienstagabend übernahmen übergangsweise der sportliche Leiter Sven Wittfot, der bisherige Co-Trainer Jürgen Rohloff und Torwarttrainer Sven Schmidtke die Betreuung der Mannschaft und bereitet sie auf das Spiel morgen vor, bei dem es übrigens ein Wiedersehen mit dem Ex-Schönberger Christian Urgast gibt. „Ohne wenn und aber, wir wollen endlich die Kurve kriegen und drei Pluspunkte einfahren, um dann mit neuem Selbstvertrauen die letzten drei Aufgaben bis zur Winterpause daheim gegen Altlüdersdorf und Fürstenwalde sowie beim BSV Hürtükel in Angriff zu nehmen. Jeder einzelne muss sich diesem Ziel unterordnen“, betont Vereinsvorsitzender Wilfried Rohloff. Auf Anfrage bestätigte er, dass bereits erste Bewerbungen für die Nachfolge von Axel Giere beim Verein eingetroffen sind. „Wir werden diese und unsere eigenen Vorstellungen mit der gebotenen Ruhe und Sorgfalt sondieren und in der nächsten Woche die ersten Gespräche führen“, umreisst der Vereinschef den Fahrplan. Dabei spiele dem FC 95 in die Karten, dass man am nächsten Wochenende aufgrund des Landespokal-Achtelfinales spielfrei sei.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Teil Eins der Auswärtstrilogie hat der Fußball-Verbandsligist FC Anker Wismar mit dem 6:1-Erfolg beim FSV Bentwisch sehr gut bestanden. Morgen geht es nun an die Peene nach Vorpommern.

07.11.2013

Wismars Drittliga-Handballerinnen gastieren morgen bei HC Leipzig II. Trainer tritt auf Euphoriebremse.

07.11.2013

Bei den Landesmeisterschaften der Schwimmer und den Jahrgangsmeisterschaften im Kieler Uni Bad waren auf der 25-m-Kurzbahn unter den Startern aus 30 Vereinen auch vier Aktive ...

06.11.2013