Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden FC Selmsdorf unterliegt Spitzenreiter Neukloster Neuburg und Poel feiern Derbysiege / Aufwärtstrend des Mecklenburger SV gestoppt
Sportbuzzer Sport im Norden FC Selmsdorf unterliegt Spitzenreiter Neukloster Neuburg und Poel feiern Derbysiege / Aufwärtstrend des Mecklenburger SV gestoppt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:51 14.11.2017

Zwei Spieltage vor Abschluss der Hinrunde ist der VfL BW Neukloster in der Fußball- Kreisoberliga dem inoffiziellen Herbstmeistertitel ein großes Stück näher gekommen. Während die Broberg-Elf beim 3:0 gegen den FC Selmsdorf nichts anbrennen ließen, musste Verfolger Mecklenburger SV in Brüsewitz beim 2:2 Federn lassen. Nutznießer war der Poeler SV, der nach dem 2:0-Erfolg bei Schiffahrt/Hafen Wismar mit fünf Zählern Rückstand wieder zurück in die Verfolgerrolle schlüpfte. Am Tabellenende gab es keine Veränderungen, da die Partien Lübstorf – Mallentin sowie Klütz – Testorf/Upahl verlegt wurden.

Fabio Rösner erzielte für Blau-Weiß Neukloster das 3:0 gegen den FC Selmsdorf. Quelle: Foto: Lars Krischewski

BW Neukloster – FC Selmsdorf 3:0

Unterm Strich ein souverän herausgespielter Arbeitssieg der Broberg-Schützlinge gegen einen ersatzgeschwächten Gast, der über 90 Minuten tief in der eigenen Hälfte stand.

Tore: 1:0 Mertins (39.), 2:0 Ziehl (50.), 3:0 Rösner (72. Foulelfmeter).

Gostorfer SV – SKV Bobitz 2:3

Gastgeber Gostorfer SV stand gegen den SKV Bobitz ganz dicht vor seinem ersten Punktgewinn in dieser Saison und hätte sich diesen dank einer besseren zweiten Hälfte auch verdient.

Tore: 1:0 Wolff (21.), 1:1 Karsten (30.), 1:2 Korzak (36. Eigentor), 1:3 Buhrke (42.), 2:3 Rakow (57.).

SV SH Wismar – Poeler SV 0:2

Nach überaus rassigen 90 Minuten setzten sich die Paetow-Schützlinge dank ihrer effektiven Chancenverwertung in Hälfte zwei auch nicht unverdient in diesem Spitzenderby durch.

Tore: 0:1 Faust (55.), 0:2 Kullack (67.).

Brüsewitz – Mecklenburger SV 2:2

Über 90 Minuten ein leidenschaftlicher Fight zweier gleichwertiger Spitzenteams mit einem gerechten Ausgang. Der Brüsewitzer SV startete zwar verheißungsvoll, versäumte aber nach der Führung das 2:0 nachzulegen.

Tore: 1:0 Hegner (18.), 1:1 Gehde (48.), 1:2 Gehde(59. Eigentor), 2:2 Gehde (83.).

Neuburger SV – SG Zetor Benz 3:0

Mit einem souverän herausgespielten Sieg setzten sich die Stocks- Schützlinge vor 140 Zuschauern in diesem ewig jungen Prestigeduell durch und revanchierten sich gleichzeitig für die erlittene 0:4-Pokalpleite beim Erzrivalen. Die frühe Führung, Erpen- Köhn schaltete nach einem parierten Strafstoß am schnellsten, spielte den Neuburger SV voll in die Karten. Die Vorentscheidung nach gut einer Stunde, als Mitzka mit seinem sechsten Saisontreffer endgültig für klare Verhältnisse sorgte. Hensel gab sein Debüt und erzielte drei Minuten vor Ultimo das 3:0. Tore: 1:0 Erpen- Köhn (6.), 2:0 Mitzka (63.), 3:0 Hensel (83.).

R. Wulf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei der traditionsreichen „Tortenschlacht“ der Sieben- bis 16-Jährigen hielten sich die insgesamt 17 Teams des gastgebenden LBV Phönix diesmal nicht so galant zurück wie im Vorjahr. Beließen es die „Adlerträger“ 2016 bei einem Bronzerang für die Knaben A, so feierten jetzt die Knaben B einen zweiten Platz, während die A-Knaben und die C-Mädels Dritte wurden.

14.11.2017

Durchwachsene Wochenendbilanz der LN-Teams in der Basketball-Oberliga der Herren: Während die BG Ostholstein gegen TS Einfeld II souverän siegte, kassierte TuS Lübeck beim MTSV Hohenwestedt die erste Saisonniederlage. Das Spiel der Bargteheide Bees gegen TSB Flensburg wurde derweil verlegt.

14.11.2017

Die Eröffnung der Landesliga-Saison im Gewichtheben fand in der „Höhle des Löwen“ in Malchow statt.

14.11.2017
Anzeige