Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden FC St. Pauli siegt 4:1 gegen am Ende dezimierten MSV Duisburg
Sportbuzzer Sport im Norden FC St. Pauli siegt 4:1 gegen am Ende dezimierten MSV Duisburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:15 01.12.2012
St. Paulis Spieler jubeln über Ginczeks Treffer zum 1:0. Quelle: Angelika Warmuth
Anzeige
Hamburg

Der FC St. Pauli hat in der 2. Fußball-Bundesliga eindrucksvoll in die Erfolgsspur zurückgefunden. Sechs Tage nach der ersten Schlappe unter dem neuen Coach Michael Frontzeck setzten sich die Hanseaten am Sonntag hochverdient mit 4:1 (1:1) gegen den MSV Duisburg durch. Vor 21 054 Zuschauern sorgten Daniel Ginczek (18. Minute), Fin Bartels (65./74.) und Mahir Saglik (89.) für den vierten Saisonsieg des aufstrebenden Kiez-Clubs. Für den Abstiegskandidaten MSV, bei denen Zvonko Pamic (67./wiederholtes Foulspiel) die Gelb-Rote Karte sah, traf nur Benjamin Kern (45.+1).

Man merkte den Gastgebern sofort an, dass sie um Wiedergutmachung für die bittere 0:1-Niederlage am Montagabend bei Hertha BSC bemüht waren. Nach der frühen Führung durch Ginczeks sechsten Saisontreffer und angesichts der klaren Überlegenheit sah es nach einem glatten Gang für St. Pauli aus. Doch das kuriose 1:1 durch Kerns als Flanke gedachten Torschuss stellte unmittelbar vor der Pause die Hanseaten kurzzeitig vor Probleme. Nach dem Wechsel sorgte aber allen voran der wie Tor-Garant Ginczek stark aufspielende Bartels mit einem Doppelpack für die Entscheidung.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Volleyballerinnen des VT Aurubis Hamburg haben in der Bundesliga einen herben Rückschlag hinnehmen müssen.

01.12.2012

Fortuna Düsseldorf hat den ersten Heimsieg in der Fußball-Bundesliga seit mehr als 15 Jahren geschafft. Der Aufsteiger setzte sich am Freitagabend mit 2:0 (1:0) gegen den Hamburger SV durch.

01.12.2012

Handball-Bundesligist SG Flensburg-Handewitt will Revanche nehmen für die bislang einzige Niederlage in der laufenden Champions-League-Saison.

24.11.2012
Anzeige