Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Fechten: Richter brilliert als Zweitplatzierter
Sportbuzzer Sport im Norden Fechten: Richter brilliert als Zweitplatzierter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:25 31.10.2013

Starkes Abschneiden für die Degenfechter der FG Segeberg in Osnabrück: Beim letzten Qualifikationsturnier vor den Deutschen Junioren-Meisterschaften brillierte Arne Richter unter 161 Teilnehmern als Zweiter, sein Vereinskollege Kilian Stadter kam auf Platz 14 und Henning Kelpe rundete das gute Ergebnis als 40. ab.

Mit nur einer Niederlage in elf Gefechten überstand Richter die Vorrunden mit Bravour. In der Direktausscheidung der besten 128 Starter hatten seine Gegner dann keine Chance. Im Viertelfinale bezwang der 19-Jährige Maciej Bielec aus Polen mit 15:10. Genauso überlegen war auch sein Halbfinal-Auftritt gegen den Darmstädter Peter Bitsch (15:13). Erst im Finale musste sich der Student dem Heidenheimer Maxim Danilejko mit 11:15 geschlagen geben. Richters Vereinskollege Stadter konnte sich nach vier Vorrunden-Pleiten in den Direktausscheidungen steigern, gewann gegen die Berliner Manuel Horstmann und Philipp Jarek (jeweils 15:13) sowie Andre Hoch (Tauberbischofsheim, 15:4), ehe Lukas Bellmann aus Leverkusen Stadters Serie mit 11:15 beendete. Kelpe scheiterte derweil unter den besten 64 Startern am Deutschen A-Jugendmeister Noe Walter (Osnabrück) knapp mit 14:15. Dennoch konnte er sich das Ticket für die DM am 30. November sichern.

bz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

SG-Handballerinnen müssen sich gegen die HSG ohne ihre beste Torschützin behaupten.

31.10.2013

Fußball-Verbandsliga Süd-Ost

FC Dornbreite II — TSV Pansdorf (Sa., 14 Uhr). Nach dem 3:1-Derby-Sieg über den Sereetzer SV hofft der Pansdorfer Trainer Dennis ...

31.10.2013

Coach Sievers warnt vor starker Offensive. Hartenholm erwartet „Kellerkind“ HSV.

31.10.2013
Anzeige