Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Flora Reemtsma gewinnt Silber
Sportbuzzer Sport im Norden Flora Reemtsma gewinnt Silber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 23.05.2017
Warendorf

Vielseitigkeitsreiterin Flora Reemtsma aus Groß Walmstorf hat die Silbermedaille beim „Preis der Besten“ gewonnen, eines der wichtigsten Turniere für deutsche Nachwuchsreiter. Mit ihrem Nachwuchspferd Monte Gino FS hat die 19-Jährige in der Zwei-Sterne-Vielseitigkeitsprüfung ein gelungenes Debüt gegeben. Für den achtjährigen Wallach Monte Gino war die Zwei-Sterne-Vielseitigkeit beim „Preis der Besten“ der erste Start auf diesem Niveau. Vielseitigkeitsprüfungen bestehen aus den Teildisziplinen Dressur, Gelände und Springen, so auch beim „Preis der Besten“. Flora Reemtsma und ihr Wallach lieferten mit 45,60 Punkten ein gutes Dressurergebnis ab und rangierten nach der ersten Teildisziplin auf dem zweiten Rang. Eine fehlerfreie, aber recht ruhig angelegte Runde im Gelände brachte den beiden ein paar Zeitfehler ein, die sie weiter nach hinten rutschen ließen. Im Springparcours blieben sie ebenfalls ohne Abwürfe und sicherten sich so mit nur 0,7 Punkten Abstand Silber in der Gesamtwertung hinter Johanna Zantop (Weilheim an der Teck). „Er ist meine große Nachwuchshoffnung“, erzählt Flora Reemtsma über Monte Gino. Neben Flora sind auch ihre jüngeren Schwestern Caecilia (18) und Eleonor (16) beim „Preis der Besten“ an den Start gegangen, ein Familienausflug quasi. Eleonor: „Wir haben das alle gut raus, uns gegenseitig zu helfen und zu unterstützen.“ Für sie war der Start beim „Preis der Besten“ die erste internationale Vielseitigkeitsprüfung ihres Lebens. Sie schloss mit Zeitfehlern im Springen und Gelände ab und meint:

„Libero ist schon 18 Jahre alt, er gibt mir sehr viel Sicherheit. Im Gelände bin ich wegen des rutschigen Bodens etwas langsamer geritten und wollt ihn nicht überfordern.“ Nicht ganz zufrieden war Caecilia mit ihrer Vorstellung mit River of Joy bei den Junioren. Die beiden schlossen mit Zeitfehlern auf Rang 34 ab. „Ich habe mir das anders vorgestellt. Es ist das zweite Turnier in diesem Jahr“, meint sie.

Laura Schwabbauer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Mädchen qualifizieren sich für Start in Hessen.

23.05.2017

Stietener Reserve verliert – Abstieg besiegelt.

23.05.2017

Der 26-Jährige vom Poeler SV leitet morgen das Finale um den Fußball-Landespokal zwischen Hansa Rostock und MSV Pampow.

23.05.2017
Anzeige