Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Freizeitsportler entdecken das Eishockey
Sportbuzzer Sport im Norden Freizeitsportler entdecken das Eishockey
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:45 09.01.2018
Eine Gruppe aus Wismar und Umgebung hat sich in Wismar gefunden und spielt zweimal in der Woche Eishockey auf der Eisbahn in Wismar.
Wismar

Die Eisbahn in Wismar macht es möglich, dass immer mehr Freizeitsportler das Eishockey in Wismar entdecken. Zweimal in der Woche, mittwochs und sonntags, treffen sich etwa 15 sportbegeisterte Schlittschuhläufer auf der Eisbahn neben der Markthalle am Alten Hafen, um eine Stunde lang ungestört ihrer Lieblingssportart zu frönen. Einer von ihnen ist Uwe Cipra (48). „Wir haben Spaß und sind alle Fans vom Eishockey“, schmunzelt er, der in Wismar auch eine Segel-Schule betreibt. „Unser Team besteht aus Leuten, die in Wismar und Umgebung zu Hause sind und in verschiedenen Berufen arbeiten. Uns hat praktisch das Eis zusammengeführt“, sagt er. Jens Münse (46) ist einer der wenigen im Team, der mit Schulterschutz, Helm mit Visier, Schienbeinschoner und Eishockey-Hose auf der Eisfläche erscheint. Die meisten vom Freizeitteam improvisieren, dennoch sind aber alle mit Knieschützern ausgerüstet. „Wir spielen etwa eine Stunde lang. Da geht es schon mal richtig zur Sache“, verschweigen die Eishockeyspieler nicht. Aber zum Glück hat sich bisher niemand verletzt. Ein paar Blessuren soll allerdings schon der eine oder andere davon getragen haben.

Die Eisbahn neben der Markthalle am Alten Hafen in Wismar ist noch bis zum 18. Februar geöffnet.

Darüber wird nicht geredet.

André Kuchenbecker, der die Eisbahn in Wismar betreibt, schließt nicht aus, dass weitere Eishockeyfans hinzustoßen und sich dann auch in einer sogenannten Freizeit-Liga organisieren. „Wir würden das auf jeden Fall unterstützen“, so Kuchenbecker. Die Eisbahn in Wismar ist längst nicht mehr nur eine Fläche, wo die Kufenläufer nur ihre Runden drehen. „Wir haben Slalomstangen aufgestellt und Eisstockfelder markiert. Ob Jung oder Alt, alle möchten sich irgendwie sportlich betätigen“, meint Kuchenbecker. So entdecken immer mehr Unternehmen und ganze Familien die Eisbahn als sportliches Betätigungsfeld.

Noch bis zum 18. Februar hat die Eisbahn täglich von 14.00 Uhr bis 20.00 Uhr geöffnet. Am Wochenende und in den Schulferien von 10.00 Uhr bis 20 Uhr.

Peter Preuß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem fünften Platz im Feld von insgesamt zwölf Teams haben die Bezirksliga-Handballer des SV Blau-Weiß Grevesmühlen das Neujahrsturnier des VfB Lübeck beendet.

09.01.2018

Die Oberliga- Handballerinnen befinden sich seit dem 3. Januar im Trainingslager in Krusá (Dänemark).

09.01.2018

Die Oberliga-Damen des TSV Schwarzenbek haben trotz eines personellen Engpasses weiter gute Chancen auf den Aufstieg in die Tischtennis- Regionalliga: Nach einem 1:8 gegen Spitzenreiter TTC Berlin II verteidigten sie dank eines 7:7 gegen das Cottbuser TT-Team Tabellenplatz zwei. In der Herren-Oberliga geht’s am kommenden Wochenende weiter.

09.01.2018
Anzeige