Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Futsal-Titel gehen nach Pönitz, Ratekau-Sereetz und Eutin/Malente
Sportbuzzer Sport im Norden Futsal-Titel gehen nach Pönitz, Ratekau-Sereetz und Eutin/Malente
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 25.01.2017
Grömitz/Heiligenhafen

Die Herren der SVG Pönitz, die A-Junioren der SG Ratekau-Sereetz und die B-Junioren des JFV Eutin/Malente haben die Titel bei den Futsal-Kreismeisterschaften gewonnen.

In Grömitz setzte sich die Mannschaft von Trainer Helge Thomsen bei den Herren mit 15:5 Toren und 9 Punkten durch. Zweiter wurde der FC Riepsdorf (11:9/9) vor Vorjahressieger TSV Lensahn (5:4/8), SpVgg Putlos (8:12/8), SC Cismar (10:6/7) und SG Göhl/Heringsdorf (4:17/1). „Die Resonanz im Kreis bezüglich Futsal ist ja bekannterweise recht schwach. Dementsprechend war dann auch das Niveau. Ich denke jedoch, dass alle teilnehmenden Mannschaften eine Menge Spaß bei dem Turnier hatten. Wir freuen uns über den Sieg und auf die Teilnahme am Landesturnier“, bilanzierte Thomsen.

Damit sind die Pönitzer ebenso für die Landesmeisterschaft qualifiziert wie die B-Junioren aus Eutin/Malente. Diese wird am 19. Februar in Henstedt-Ulzburg ausgetragen. Der JFV gewann in Heilligenhafen mit 14:3 Toren und 9 Punkten die Kreismeisterschaft vor der JSG Ostholstein/Kabelhorst (5:7/7), JSG Fehmarn (7:5/6), SG Wagrien (6:6/5) und JFG Baltic Göhl/Cismar (3:14/1).

Bei den A-Junioren hat die SG Ratekau-Sereetz gewonnen. Im Finale in der Großsporthalle im Sundweg in Heiligenhafen setzte sich die SG mit 3:1 nach Sechsmeterschießen gegen den JFV Eutin/Malente durch. Dritter wurde kampflos der SV Neukirchen. Grund: Der SVN und der OSV konnten sich nicht einigen, ob das Spiel austragen oder der dritte Platz im Sechsmeterschießen ermittelt. Neukirchens Coach Hans-Werner Müller wollte spielen, während Oldenburgs Trainer Florian Mix ein Entscheidungsschießen favorisierte.

In Heiligenhafen wurden zudem sechs Finalisten für die Kreismeisterschaft der D-Junioren ermittelt, die am 12. Februar in Eutin ausgetragen werden. In der ersten Gruppe setzte sich der TSV Pansdorf mit 18:2 Toren und 15 Punkten durch. Zweiter wurde TSV Lensahn (7:2/13) vor TSV Neustadt (9:4/10). Ausgeschieden sind SG Ahrensbök/Sarau/Bosau (6:5/9), NTSV Strand 08 (6:6/8), SVG Pönitz (6:8/6) und BCG Altenkrempe (0:25/0). In der zweiten Gruppe lösten SC Cismar (13:0/12), JSG Fehmarn (8:5/6) und Oldenburger SV (3:7/4) die Finaltickets. SV Hansühn (2:11/4) und SG Wagrien (2:5) folgten auf den Plätzen.

Ostholsteins C-Junioren ermitteln an diesem Samstag ab 13 Uhr in der Heiligenhafener Großsporthalle ihren Kreismeister. In drei Qualifikationsgruppen wurden die Finalisten ermittelt. Dabei setzte sich TSV Neustadt mit 16:2 Toren und 14 Punkten vor SG Ahrensbök/Sarau/Bosau (23:4/13) durch. In Gruppe gewann SV Göhl (12:0/9) vor Oldenburger SV (9:4/6). TSV Pansdorf (5:2/6) und NTSV Strand 08 (4:4/6) komplettieren das Teilnehmerfeld.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum Finale in den Bowling-Ligen konnten Lübecks Vertreter zwar keinen Direktaufstieg feiern, mussten aber auch keinen Abstieg vermelden.

25.01.2017

Die Jugend-Auswahlteams des Kreishandballverbandes fahren am kommenden Sonntag zum Sichtungsturnier des Stützpunktkaders Süd.

25.01.2017

Der 9. Internationale Targobank-Cup im Lübecker Sportschwimmbad St. Lorenz diente gut 320 Aktiven auch dank professioneller Ausrichtung durch den TSV Schlutup als gelungener Jahresstart.

25.01.2017