Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Gleich vier Nord-Titel für „Oldies“
Sportbuzzer Sport im Norden Gleich vier Nord-Titel für „Oldies“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 10.04.2018
Winsen

Einmal mehr besonders erfolgreich waren die Badminton-„Oldies“ des ATSV Stockelsdorf, VfL Oldesloe und NTSV Strand 08 bei den Norddeutschen O35-Meisterschaften in Winsen an der Luhe.

Der ATSV kehrte mit drei Titeln zurück. Die Deutschen O55- Meister im Herrendoppel, Thomas Bunn und Michael Schneider, verteidigten ihren Nord-Titel durch einen 21:9, 21:15-Erfolg im Endspiel gegen Dirk Möller/Jörg Westphal (Kieler BC). Bunn gewann zudem den Titel im O55- Mixed mit seiner Ehefrau Heike, die auch an der Seite von Ilona Kienitz (Greifswald) im O55-Doppel nicht zu bezwingen war und im Einzel ebenso wie Michael Schneider Bronze holte. Dritte Plätze gab es zudem durch Gunnar Ralf im O40-Mixed mit Mirella Engelhardt (SSW Hamburg) und im Doppel mit André Wiechmann (Güstrow).

Ebenso wie die ATSVer qualifizierten sich auch die besten Oldesloer Routiniers für die Deutschen Meisterschaften in Völklingen im Saarland (11. bis 13. Mai). Am erfolgreichsten war diesmal Manfred Biedermann, der seit Jahren als Mitglied zur VfL-Trainingsgruppe zählt, allerdings für den SV Bergstedt startet. Beim Titelgewinn im O65-Doppel mit Klaus Rosenkranz (TSG Bergedorf) ließ er diesmal auch das sonst so erfolgreiche Duo Jens Biehler/Hans-Jürgen Jähncke hinter sich. VfL-Abteilungsleiter Biehler wurde mit seinem Doppelpartner von der BSG Eutin (Bronze im Einzel) ebenso Dritter wie im Mixed mit Christina Lescow (Eintracht Segeberg). Bronze gab’s auch für den in Oldesloe trainierenden Wolfgang Thie (TSV Nahe) im O70-Doppel mit Ulrich von Randow (Eidelstedt). Jessica Handt verpasste bei den O30-Damen als Fünfte ein DM-Ticket knapp.

Gleiches gilt für das Strander O50-Doppel Holger Böhm/Stefan Fränzel und die beiden Stockelsdorfer O45-er Thomas Eschert (ATSV) und Eric Wohlgemuth (SC), die sich im Viertelfinale den späteren Nordmeistern Oliver Jakob/Robert Neumann geschlagen geben mussten. Im Finale verloren auch Frank Schröder (NTSV Strand 08) und Ronald Glaschke (BG Neukölln) gegen das Duo des Buxtehuder SV.

Ebenfalls im Viertelfinale waren Schröders NTSV-Kollegen Eric Rüder und Heiko Schmidt mit ihren Doppelpartnern ausgeschieden. Seiner Favoritenrolle im Mixed an der Seite von Petra Mews (SSW Hamburg) wurde Schröder mit Platz drei nicht ganz gerecht.

ing

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die erste Turnier- Halbzeit hat Marc Scheel als 1. Vorsitzender des RV Bad Schwartau mit seiner umsichtigen Helfercrew bei Sommerwetter im Riesebusch in souveräner Manier vor 1500 Dressursport-Freunden über die Bühne gebracht. Nun freut sich der 49-Jährige auf vier Springtage mit gut 1000 Nennungen und rechnet bis zum Sonntag mit insgesamt 5000 Zuschauern.

10.04.2018

Obwohl die Handballsaison 2017/2018 noch nicht beendet ist und auch noch nicht klar ist, wer Meister in der Oberliga Ostsee- Spree wird, hat die TSG Wismar die Planung ...

10.04.2018

Springturnier RV Bad Schwartau Donnerstag, 12. April  8.00: Springpferdeprüfung Kl.A**  9.45: Springpferdeprüfung Kl.L 12.15: Springpferdeprüfung Kl.M 13.30: Springprüfung Kl.

10.04.2018