Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Grevesmühlener FC rettet einen Punkt über die Zeit
Sportbuzzer Sport im Norden Grevesmühlener FC rettet einen Punkt über die Zeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 30.03.2016

Während in der Fußball-Kreisliga das 1:1 daheim gegen den Grevesmühlener FC für die SG Schlagsdorf zu wenig sein dürfte, um noch einmal in den Kampf um die beiden Aufstiegsplätze eingreifen zu können, bauten die Gäste ihre Tabellenführung vor der TSG Warin II und dem SV Dassow II mit diesem Punkt auf vier Zähler aus. Am Ende war es auch Sicht des Spitzenreiters in diesem Nachholspiel ein schwer erkämpfter Punktgewinn. In den ersten 45 Minuten waren beide Seiten darauf bedacht, die Räume zu verengen. Somit war das Geschehen meistens vor beiden Strafräumen anzufinden und mit vielen Zweikämpfen geprägt. Gefahr entstand bis dahin nur aus ruhenden Bällen und aus Distanzschüssen heraus. Nach dem Wechsel wurden beide Seiten im Spiel nach vorn deutlich effektiver. Die Führung des GFC bereits acht Minuten nach Wiederanpfiff aus einer Standartsituation heraus. Vorausgegangen war ein Foulspiel an Wrede, der sich aber anschließend zu allem Überfluss gegen seinen Gegenspieler noch zu einer groben Unsportlichkeit hinreißen ließ und mit Rot (52.) des Feldes verwiesen wurde. Den anschließende Freistoß nutzte zwar Gehrke zum 0:1, doch im anschließenden Unterzahlspiel bekamen die Huth- Schützlinge mehr und mehr Probleme. Nach dem Ausgleich geriet der Klassenprimus zwar kräftig unter Druck, doch die SGS konnte kein Kapital mehr daraus erzielen, zumal die vielbeinige GFC- Abwehr zusammen mit Torhüter Kawczynski mit viel Cleverness das Remis über die Zeit brachte.

GFC: Kawczynski, Heyden, St. Nierlich, Gehrke, Boje, Seeheid, Poschadel, Franke (87.Köbcke), Wrede, Köster, M. Nierlich

Tore: 0:1 Gehrke (53.), 1:1 Knickrehm (71.).

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Spielabbruch vor einer Woche beim TSV Empor Zarrentin (0:5) fragten sich viele Fans in der Landesliga West, ob der VfL Neukloster die Spielzeit bis zum Ende durchsteht.

30.03.2016

Nach den fünf Spielen in der Ausscheidungsrunde des Kreispokals beginnt morgen die neue Saison der Alten Herren. Insgesamt 20 Mannschaften gegen in diesem Jahr bis zum 16.

30.03.2016

Eine hohe Auszeichnung erhielt dieser Tage Hugo Borth vom VfL Neukloster. Der 73-Jährige wurde für sein jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement in den „DFB-Club 100“ aufgenommen.

30.03.2016
Anzeige