Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Grönau mit anderer Einstellung nach Güster
Sportbuzzer Sport im Norden Grönau mit anderer Einstellung nach Güster
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:55 15.10.2015

Verbandsliga Süd-Ost

SSV Güster — Eintr. Groß Grönau (So., 15 Uhr). Für die so gut aus den Startlöchern gekommene Brügmann-Elf gab es in der Vorwoche gegen Primus Ahrensburg beim 0:3 einen Dämpfer — die dritte Saisonniederlage. An der Roseburger Straße präsentierte sich der SSV bisher allerdings sehr stark und holte aus sechs Spielen 16 Punkte. Nach den letzten drei Schlappen mit 0:10 Toren stellt Eintracht-Coach Dirk Kohlmann ungeachtet aller Personalien klar: „In Güster werden wir eventuell mit einer anderen Aufstellung, auf alle Fälle aber mit einer anderen Einstellung auflaufen. Wir müssen über 90 Minuten Gas geben und unsere Durchschlagskraft, die uns früher einmal ausgezeichnet hatte, unbedingt verbessern.“

1. FC Phönix Lübeck — Breitenfelder SV (So., 15 Uhr). „Hier am Uhlenbusch gibt es nichts Neues“, sagt Teamleiter Oliver Oden. „Wir alle wissen, dass wir gewinnen müssen. Die verschenkten Punkte gegen Bargfeld müssen wir wiederholen. Mit einem Dreier hätte man die Adlerträgern auch wieder in Reichweite.“ Der BSV reist mit dem kompletten Kader an die Travemünder Allee. Die Gastgeber konnten ihre Horrorserie von sechs Niederlagen in Serie mit einem Remis gegen Siebenbäumen stoppen.

TSV Schlutup — GW Siebenbäumen (So., 15 Uhr). „Leider sind unsere Leistungen noch immer sehr schwankend und man weiß nie, was zurzeit in der Wundertüte steckt“, übt Marco Kalcher, Sportlicher Leiter der Grün-Weißen, Selbstkritik: „Trotzdem fahren wir hoffnungsvoll nach Schlutup, gerade weil auch beim kuriosen 4:4 gegen Phönix wieder 40 richtig gute Minuten dabei waren. Wir müssen nur lernen, Konstanz in unser Spiel zu bekommen.“

Oberliga Hamburg

TuS Dassendorf — Altona 93 (So., 14 Uhr). Nach fünf Siegen, zwei Remis und drei Niederlagen benötigt die TuS den sechsten Dreier im Duell gegen den Traditionsklub. „Es kommt eine der besten Mannschaften“, warnt Dassendorfs Trainer Jan Schönteich vor der Truppe um den Ex-Güsteraner Felix Brügmann. Trotzdem ist das Ziel klar: „BU und Vicky marschieren vorweg. Wir müssen aufpassen, nicht abreißen zu lassen.“

Landesliga Hamburg

Bramfelder SV — SC Schwarzenbek (Heute, 19 Uhr). Nach dem 1:5 gegen den Tabellenvierten Poppenbüttel steht beim Dritten die nächste hohe Hürde für den siebtplatzierten SCS an.

rmü/oel/mik/sta

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fußball-Verbandsliga Süd-Ost

VfB Lübeck II — Bargfelder SV (Sa., 14 Uhr). Gegen das Schlusslicht ist die VfB-Zweite zwar klar favorisiert.

15.10.2015

Wenn es am Sonntag (18 Uhr) beim SC Alstertal-Langenhorn gilt, haben die Oberliga-Frauen der SG Todesfelde/Leezen keine guten Erinnerungen an die Gastgeberinnen.

15.10.2015

In Pönitz steigt das emotionale Verbandsliga-Lokalderby gegen Pansdorf.

15.10.2015
Anzeige