Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Grönau testet sich warm: 4:2 gegen Todesfelde II
Sportbuzzer Sport im Norden Grönau testet sich warm: 4:2 gegen Todesfelde II
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 09.02.2016

Nach dem 1:6 gegen Eichede glückte den Verbandsliga-Fußballern von Eintracht Groß Grönau im zweiten Testspiel gegen den ersatzgeschwächten SV Todesfelde II aus der Verbandsliga Süd-West immerhin ein 4:2 (1:0).

Den Torreigen auf dem Kunstrasenplatz am Torfmoor eröffnete Alexander Lening (8.). Danach waren Neuzugang Kolja Grant (33.), Kapitän Florian Hahn (59.) und Richard Borja (65.) für die Lauenburger erfolgreich, ehe Jannik Hellberg (77./FE, 83.) Ergebniskosmetik betrieb. „Der Sieg ist verdient. Wir haben den Ball gut laufen lassen und befinden uns in der Vorbereitung auf einem guten Weg“, sagte Grönaus Co-Trainer Robertino Borja, der insgesamt 18 Spieler einsetzte. „Dadurch ging am Ende der Spielfluss etwas verloren, und wir haben uns noch zwei Gegentreffer eingefangen.“ Todesfelde musste die Niederlage teuer bezahlen. Während Philipp Ranzau bereits im ersten Durchgang mit Verdacht auf Muskelfaserriss ausschied, bekam Maurice Uhlenbrock die Faust vom eingewechselten Eintracht-Torwart Sebastian Reiß bei einer missglückten Rettungsaktion ans linke Auge (83.). „Er kann nicht richtig gucken“, sagte SVT- Trainer Jan „Faxe“ Jakobsen.

gie

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

78:60-Sieg im Spitzenspiel — VfL möchte absteigen.

09.02.2016

Die Reinfelder SH-Liga-Handballerinnen sind nach einem spielfreien Wochenende wie schon in der Vorwoche wieder auf einem Donnerstagabend gefordert, treten morgen (20.30 Uhr) beim VfL Bad Schwartau an.

09.02.2016

Segebergs Landesliga-Korbjäger besiegen LT mit 87:76.

09.02.2016
Anzeige