Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden HSV schont Spiellenker van der Vaart
Sportbuzzer Sport im Norden HSV schont Spiellenker van der Vaart
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:50 18.10.2012
Rafael van der Vaarts Einsatz steht auf der Kippe. Quelle: Koen Van Weel
Anzeige
Hamburg

Fußball-Bundesligist Hamburger SV schont seinen Spiellenker Rafael van der Vaart. „Wir wollen nichts riskieren. Es ist nicht schlimm, wenn er mal ein, zwei Tage nicht trainiert“, sagte Trainer Thorsten Fink am Donnerstag. Den Niederländer plagen nach dem Länderspiel in Rumänien (4:1) am vergangenen Dienstag Adduktorenprobleme. Am Freitag ist ein Trainingsversuch geplant. „Wenn er durchhält, wird er spielen“, meinte Fink. Bis zur Bundesliga-Partie gegen den VfB Stuttgart am Sonntag (17.30 Uhr) hat der Mittelfeldspieler Zeit zur Regeneration.

Unsicherer ist der Einsatz von Milan Badelj. Der Kroate hatte sich im WM-Qualifikationsspiel gegen Wales (2:0) einen leichten Bändereinriss im Sprunggelenk zugezogen. „Es sieht nicht gut aus“, sagte Fink mit Blick auf die Partie am Sonntag. „Milan hat noch starke Schmerzen.“ Kein Problem besteht indes für einen Einsatz von Petr Jiracek, der nach dem Länderspiel mit der tschechischen Nationalmannschaft gegen Bulgarien (0:0) über Kniebeschwerden klagte.

Über Rivale Stuttgart auf Tabellenplatz 15 meinte Fink: „Sie stehen zu Unrecht da unten drin.“ Dennoch will der Trainer einen Sieg. „Wenn man dieses Spiel gewinnt, festigt man sich im Mittelfeld“, sagte er.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Hamburg Freezers werden mindestens vier Wochen auf Colin Murphy verzichten müssen.

18.10.2012

Erstmals seit der Weltmeisterschaft 2009 in Rom kehrt Heiko Nossek in die deutsche Wasserball-Nationalmannschaft zurück.

18.10.2012

Die Fußball-Nationalspieler Rafael van der Vaart und Milan Badelj sind mit Blessuren von ihren Länderspielreisen zum Fußball-Bundesligisten Hamburger SV zurückgekehrt.

17.10.2012
Anzeige