Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Hagen und Ratekau mit 3:1-Siegen
Sportbuzzer Sport im Norden Hagen und Ratekau mit 3:1-Siegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:45 24.10.2017

Oberliga, Frauen

SSC Hagen Ahrensburg – Frisia Risum-Lindholm 3:1 (0:0). Im sechsten Saisonspiel konnte das SSC-Team von Trainer Malek Saidani endlich den zweiten Sieg einspielen und sich ein wenig vom Tabellenende absetzen. Und das, obwohl wegen der Ferienzeit nicht alle Spielerinnen zur Verfügung standen.

Im ersten Abschnitt plätscherte das Spiel bei leichtem Nieselregen so dahin, keines der beiden Teams erspielte sich vielversprechende Tormöglichkeiten. Als dann in der 58. Minute die Gäste durch Lisa Rose in Führung gingen, drohte die fünfte SSC-Saisonpleite. Doch die die Ahrensburgerinnen erhöhten den Druck, und zehn Minuten später gelang Julie Sidow der Ausgleichstreffer. Weitere zehn Minuten später erzielte sie per Bogenlampe den Führungstreffer für das SSC-Team und legte schon im nächsten Angriff zur endgültigen Entscheidung nach (79.). Zwar ließen die Ahrensburgerinnen im Gefühl des sicheren Vorsprungs nach und ermöglichtem dem Gast ein paar torgefährliche Aktionen, doch es blieb beim 3:1-Sieg. Am Sonntag (14 Uhr) ist der SSC beim TSV Schönberg zu Gast.

TSV Ratekau – TSV Russee 3:1 (2:0). Drei Tage nach dem 12:0- Kantersieg im Kreispokal-Viertelfinale bei der SG GLR Ostholstein legten die Ratekauerinnen in der Oberliga einen letztlich ungefährdeten Erfolg nach und hielten mit nun 15 Punkten aus sechs Spielen den Kieler MTV (13) auf Distanz. Kristina Scheel sorgte mit ihren beiden Treffern (25., 36.) für eine scheinbar beruhigende 2:0-Halbzeitführung des Teams von Maik Lietzau, das klar spielbestimmend war. Erst als Jana Hinkelmann nach 63 Minuten ins eigene Tor traf (63.), wurde es kurzzeitig spannend. „Aber auch das hat die Mannschaft am Ende souverän gemeistert“, lobte Lietzau, nachdem Lisa Bergmann den Endstand markiert hatte (73.). Das Fazit des Trainers: „Wir haben unsere Chancen zu leichtfertig vergeben und das Spiel spannender gemacht, als es hätte sein müssen.“

Am Sonntag um 15 Uhr sind seine Ratekauer TSV-Frauen nun beim Tabellendritten in Klausdorf gefordert. Die am vergangenen Wochenende spielfreien TSV-Frauen aus Lübeck-Siems treten zeitgleich bei Rot-Schwarz Kiel an.

fd/ing

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit Montag wurde die Zeltstadt rings um die Holstenhallen aufgebaut, der Hallenboden auf die 25 Springprüfungen vorbereitet. Allerorts haben hauptberufliche Handwerker und ehrenamtliche Helfer um Turnierleiter Harm Sievers alles gegeben, damit die fünfte Auflage des SHS Holstein International heute um 15.30 Uhr pünktlich beginnen kann.

24.10.2017

Landesliga, Herren Der BSC Hanse im TSV Kücknitz setzte auch am dritten Spieltag seinen Weg Richtung Oberliga-Aufstieg fort.

24.10.2017

Mit unterschiedlichem Erfolg, aber durchweg positiven Erfahrungen auf nationalem Topniveau kehrten Schleswig-Holsteins 13- und 14-jährige Tischtennis-Talente vom Top-48- Turnier der Schüler und Schülerinnen aus Westerburg im Rheinland zurück. Zwei von ihnen qualifizierten sich sogar fürs nationale Top-24-Turnier.

24.10.2017
Anzeige