Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Hamwarde in Relegation chancenlos
Sportbuzzer Sport im Norden Hamwarde in Relegation chancenlos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:37 01.03.2017

Die Luftgewehrschützen des SV Hamwarde haben bei der Relegation zur 2. Bundesliga in Hannover wie zu erwarten war keine Rolle gespielt. Mit 3773 Ringen landeten Sarah Wittkamp (762), Patrick Eschrich (761), Stafan Busse (753), Sylke Möhrke (753) und Carola Gabriel (744) auf dem letzten Platz.

Der Klassenerhalt gelang KKS Nordstemmen II mit 3842 Ringen, während der SV Etzhorn (3822) den Aufstieg in die 2. Liga schaffte. Der SV Roland Bad Bramstedt als Meister von Schleswig-Holstein lag nach Doppelserien der fünf Schützen mit 3822 Ringen gleichauf mit dem Relegationszweiten Etzhorn, Vizemeister SSV Kassau kam auf 3821. Anders als in den Verbandsligarunden, bei denen fünf Schützen jeweils gegeneinander antreten, wurden in Hannover in zwei Runden alle Ringzahlen addiert. Stephan Dohm: „Wir lagen mit Kassau nach der Halbzeit durch 1907 Ringe noch auf Platz fünf. Im zweiten Durchgang steigerten wir uns als Zweitbeste auf 1914, kamen insgesamt auf 3821 Zähler. Vom Gefühl hätte es reichen können.“ Am Ende stand Etzhorn mit 3822 ringgleich mit Bad Bramstedt auf Platz zwei, die Kassauer folgten als Vierte mit 3821. Das war der denkbar geringste Abstand. Betrübte Gesichter bei den Rolandschützen, weil über die Reihenfolge die Addition der letzten Durchgänge entschied. Da hieß es 1913:1907 für Etzhorn, also landeten die Bramstedter auf Platz drei. Torsten Venohr rechnete die fünf Kassauer Resultate auf: „Wir hatten zum Schluss 1914, wären also auch bei Ringgleichheit in der Bundesliga gewesen.“ Bramstedts Ann-Christin Schroedter meinte: „So hart kann Schießsport sein.“

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Mädchen-Auswahl des KFV Rendsburg-Eckernförde hat den Seat Cup 2017 gewonnen: Mit 4:1 Toren und 12 Punkten gewann das Team von Coach Felix Fleischer die Hauptrunde ...

01.03.2017

Die Trainingsgruppe des Sportinternats Ratzeburg hat das „Brugge Boatrace“ in Belgien über 5 km zur ersten Standortbestimmung genutzt.

01.03.2017

Hockey-Fans bejubeln sieben Punkte und einen Titel.

01.03.2017
Anzeige