Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Handball: Schwenker hatte auf einen Halbfinalisten gehofft
Sportbuzzer Sport im Norden Handball: Schwenker hatte auf einen Halbfinalisten gehofft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:46 30.04.2018
Der Präsident des Ligaverbandes der Handball-Bundesliga, Uwe Schwenker. Quelle: Swen Pförtner/archiv
Anzeige
Hamburg

Nach dem Ausscheiden des THW Kiel und der SG Flensburg-Handewitt in Viertelfinale der Champions League ist die Enttäuschung auch bei der Deutschen Handball-Liga (HBL) groß. „Ich hatte gehofft, dass es zumindest eine Mannschaft schafft“, sagte HBL-Präsident Uwe Schwenker am Montag am Rande eines Pressetermins in Hamburg. Das Endturnier der europäischen Königsklasse am 26. und 27. Mai in Köln findet zum zweiten Mal hintereinander ohne deutschen Vertreter statt.

Schwenker kündigte an, sich mit den Topclubs der Bundesliga zu treffen, um Möglichkeiten der Unterstützung seitens der HBL auszuloten. Vor allem, da andere Vereine vor dem Viertelfinale in der Champions League in der heimischen Liga kaum gefordert werden. Eine Reduzierung der Bundesliga von 18 auf 16 Vereine schloss Schwenker aber aus. Zudem forderte er: „Auch die Clubs müssen ihre Hausaufgaben machen.“

dpa/lno

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Endrunde der Champions League findet ohne die Handballer der SG Flensburg-Handewitt statt.

29.04.2018

Trotz großer Moral und eines Auswärtssiegs haben die Handballer des THW Kiel das Halbfinale der Champions League verpasst.

29.04.2018

HyèDas German Sailing Team ist bei der Weltcup-Regatta im französischen Revier vor Hyères nicht über zwei Top-Ten-Platzierungen in zehn olympischen Disziplinen hinausgekommen.

29.04.2018
Anzeige