Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Handball-Talent Juri Knorr wechselt zum FC Barcelona
Sportbuzzer Sport im Norden Handball-Talent Juri Knorr wechselt zum FC Barcelona
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:38 19.12.2017
Gefragter Jugend-Nationalspieler: Juri Knorr – hier gegen Israels U19 in Hamburg auf Torejagd – fliegt im nächsten Sommer nach Barcelona. Quelle: König
Anzeige
Bad Schwartau

„Eigentlich hätten die Spanier mich schon dieses Jahr verpflichten wollen, nachdem sie mich im Januar bei den Mittelmeerspielen in Paris beobachtet hatten, wo wir mit der U17-Nationalmannschaft das Finale gegen Spanien mit 30:25 gewannen. Aber ich wollte hier erstmal das letzte Schuljahr absolvieren und ein gutes Abitur machen“, berichtet Knorr junior.

Dessen Vater (und HSG-Trainer) Thomas Knorr fügt hinzu: „Zum einen kam der Kontakt zu Barça über dessen Manager David Barrufet zustande, da wir uns noch gut von vielen früheren Duellen gegeneinander kennen. Zum anderen fügte es sich gut, dass mittlerweile Roi Sánchez die B-Mannschaft des FC Barcelona coacht, nachdem er zuvor beim TSV Hannover-Burgdorf die Bundesliga- Jungs trainiert hatte und ,Co’ bei den Bundesliga-Männern war.“ Sánchez sorgt dafür, dass Juri Knorr ab nächsten Sommer bei seinem zunächst für zwei Jahre in der B-Mannschaft (aktuell Elfter in der 2. Liga) vereinbarten Katalanien- Gastspiel wenigstens ein bisschen „deutsches Flair“ verspüren kann. Denn deutsche Mitspieler gibt es bei Barça zumindest noch nicht.

Dessen ungeachtet betont der 17-jährige „Spanier in spe“: „Ich freue mich darauf, ein neues Land und eine neue Sprache kennenzulernen. Wir haben uns das ganze Barça-System mit dem Nachwuchszentrum La Masia und allem Drumherum bereits im Juli gründlich angeschaut. Ich durfte auch schon mittrainieren und habe ein gutes Gefühl, dort später in einer geplanten Dreier-WG nicht weit vom Trainingskomplex entfernt gut zurechtkommen zu können.“

Das hat auch Knorr senior. Der 46-Jährige erklärt mit der Erfahrung von 83 Länder- und über 500 Bundesliga-Spielen: „Ich freue mich für Juri. Das waren gute Gespräche und faire Verhandlungen mit dem FC Barcelona, die wir jetzt abgeschlossen haben. Und es ist auch gut, dass er aus dem hiesigen Dunstkreis herauskommt. Und sicherlich wird er allmählich auch bei der ersten Mannschaft reinschnuppern können oder vielleicht sogar die Saisonvorbereitung mitmachen können.“

Doch bis zu ersten Übungseinheiten mit Entrerrios, Tomás, Palmarsson & Co. ist es noch etwas hin. Die nächsten Etappenziele für Juri Knorr auf dem Weg an die Mittelmeerküste sind – neben Führerschein und Reifeprüfung natürlich – der Gewinn des Landespokals nebst Oberliga-Meisterschaft und Drittliga-Aufstieg mit den Ostsee-Männern sowie der nächste Cupsieg mit der U18-Nationalmannschaft.

Unter der Obhut von DHB-Coach Jochen Beppler soll das Erfolgsjahr 2017 nach dem sommerlichen Triumph beim European Youth Olympic Festival in Györ Ende Dezember mit dem Sieg beim Sparkassen-Cup in Merzig abgerundet werden. Allerdings räumt Knorr junior ein: „Dazu muss erst noch der Bänderriss im Knöchel auskuriert werden, den ich mir beim Basketball in der Schule zugezogen habe ...“

Barça kompakt

Seit 1943 verfügt der 1899 gegründete FC Barcelona auch über eine Handballsparte, deren Männer mittlerweile nach fünf spanischen Meisterschaften (1943 bis 1951) allein 27 Titelgewinne in der 1. Spanischen Liga feierten. Auf europäischer Ebene gewann Barça bislang neunmal die Champions League (zuletzt 2015) bzw. den Europapokal der Landesmeister sowie je fünfmal den EHF-Supercup (zuletzt 2005) und den Europacup der Pokalsieger (zuletzt 1995).

Deutsche Handballer im FCB-Dress waren bislang Erhard Wunderlich (1983/84) und Christian Schwarzer (1999-2001).

oel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Um die Landesmeister-Titel spielte der Tischtennis- Nachwuchs am letzten Wochenende vor Weihnachten in Brokstedt. Bei den Jugen und Mädchen sowie den A-Schülerinnen und -Schülern gab es nicht durchweg die erwarteten Ergebnisse, aber doch einige Podestplätze für die hiesigen Talente.

19.12.2017

Jan-Henrik Lange aus Greifswald sowie Ariane Stapusch aus Neukloster wurden Sieger auf der 12,1-Kilometer-Strecke beim diesjährigen Weihnachtslauf.

19.12.2017

Der FSV Testorf/Upahl feierte in der Fußball- Kreisoberliga im Derby gegen den SV Klütz einen 6:1-Erfolg.

19.12.2017
Anzeige