Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Hartenholms Serie gerissen
Sportbuzzer Sport im Norden Hartenholms Serie gerissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:24 09.11.2013
Jörg Schwarzer Quelle: Pamperin
Neumünster

Nach zuletzt acht Begegnungen ohne Niederlage verlor TuS Hartenholm in der SH-Liga mit 1:3 (1:1) beim PSV Neumünster. „In der ersten Halbzeit haben wir in der Defensive gut gestanden und hätten nach dem 1:1 sogar in Führung gehen können. Am Ende geht der Sieg für Neumünster aber in Ordnung“, sagte Trainer Jörg Schwarzer.

Bereits nach 14 Minuten brachte Khemiri den PSV 1:0 in Führung. Doch der quirlige Holz glich direkt im Gegenzug aus (15.). In der 30. Minute eine strittige Entscheidung: Delfs wurde im Strafraum gehalten. Elfmeter? Schiedsrichter Gerhardt ließ weiterspielen. Danach hätten Ollenschläger (35.), Burmeister (42.) und Delfs (44.) das Spiel drehen können, scheiterten aber im Abschluss.

Ein erneuter Ballverlust im Mittelfeld führte nach der Pause zum 2:1 durch Fürst (47.). „Danach haben wir die Köpfe hängen lassen. Dabei hätten wir genügend Selbstvertrauen haben müssen“, sagte Schwarzer. Vor 102 Zuschauern machte Ruzic nach einem Konter mit dem 3:1 den PSV-Sieg perfekt (89.). „Wir hatten in der zweiten Halbzeit keine Torchance. Wir wussten, dass die Serie irgendwann reißt. Jetzt müssen wir gegen Husum eine neue Erfolgsserie starten“, forderte Schwarzer.

Hartenholm: Newe - Delfs, Johannsson, Quinting, Jäger - Genz, Burmeister (57. Möller), Jaacks (82. Oldenburg), Holz, Ollenschläger — Liebert (72. Käselau).

mare

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zweimal Voß, Knechtel, Richter und Arslan trafen beim 5:0 in der SH-Liga gegen Dornbreite. 1211 Fans kamen — Zuschauerrekord.

09.11.2013

Riehl, Haupt und Lærke führen Drittliga-Handballerinnen zum 32:25-Heimsieg.

09.11.2013

Lübecker Crew überzeugt beim Bundesliga-Showdown.

09.11.2013
Anzeige