Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Heimpremiere der neuen Trainer
Sportbuzzer Sport im Norden Heimpremiere der neuen Trainer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 24.10.2013
Ahrensburg

Ahrensburg/Eichede - Was haben Hagen Ahrensburg und der SV Eichede II gemeinsam? Beide Klubs stehen in der SH-Liga auf einem Abstiegsplatz und haben inzwischen die Trainer ausgewechselt (die LN berichteten). Somit werden sich die Zuschauer am Sonntag mit Michael Schmal (SSC Hagen) und Björn Manke (SVE II) an neue Gesichter gewöhnen müssen.

Die sportliche Situation sei „angespannt, aber nicht hoffnungslos“, sagt Schmal vor dem Duell gegen TuRa Meldorf (15 Uhr). Der 45-Jährige hat bisher die eigene A-Jugend trainiert (rund fünf Jahre) und dort die aktuellen Ligaspieler Stäcker, Hoti, Scharf, Iwersen und Jung-Torhüter Grischke ausgebildet. Jetzt hat er die Erkenntnisse aus zwei Trainingseinheiten und dem Kreispokal-Halbfinale beim Kreisligisten Bargfeld (2:1) zur Verfügung.

„Ich habe volles Vertrauen in die Jungs. Gegen den VfB Lübeck (1:1, die Red.) haben sie gezeigt, dass sie es können“, betont Schmal, der Geduld einfordert. „Schließlich habe ich keine Vorbereitungszeit von sechs Wochen wie im Sommer. Wir müssen erst einmal Strukturen aufbauen“, sagt er. Mit „wir“ meint er sich und Holger Jaenicke, der ihn schon in der A-Jugend unterstützte und nun als neuer Betreuer fungiert. Günter Wachtel bleibt Torwarttrainer.

Schmal legt viel Wert auf taktische Disziplin und ein schnelles Umschaltspiel, erklärt der verheiratete Familienvater (Benjamin/9, Nikolai/7). Im Vordergrund sollen künftig Spaß und Teamgeist stehen.

„Das hat uns in der Vergangenheit ausgezeichnet und stark gemacht.“ Zu personellen Veränderungen in der Winterpause sagt er: „Ich will mir zunächst einen Überblick verschaffen und werde dann eine Entscheidung treffen.“ Die ursprünglich vorgesehen Neuzugänge Alex Casama und der Portugiese Iossuf Camera haben indes abgesagt. Sie wären nur unter Ex-Coach Jan „Faxe“ Jakobsen (40) gekommen.

Bei der „Zweiten“ aus Eichede steht Björn Manke, bisher Co-Trainer des Regionalliga-Teams, gegen den TSV Kropp (15 Uhr) vor seiner Premiere . In den ersten Spielen wird der 36-Jährige von Christian Koch, Vorstandsmitglied und lange Jahre Ligaspieler, unterstützt. „Er war mein Wunschkandidat“, sagt der B-Lizenz-Inhaber, der einen Vertrag bis 30. Juni 2015 unterschrieben hat und seine bisherige Tätigkeit als DFB-Stützpunkttrainer zum Jahresende beenden wird. „Wir möchten die langjährige, konstruktive und sehr vertrauensvolle Zusammenarbeit mit ihm langfristig fortsetzen“, erklärt Vereinsboss Olaf Gehrken. Manke ist bereits seit elf Jahren an der Matthias-Claudius-Straße tätig.

Unterdessen teilte Gehrken mit, dass „aktuell noch weitere Gespräche mit Kandidaten“ geführt würden, „um das Gesamttrainer-Team des Regionalliga- und SH-Liga- Teams mit mindestens einem, vielleicht sogar zwei weiteren externen Übungsleitern wieder zu vervollständigen“. Nach LN-Informationen haben sich die SVE-Verantwortlichen gestern mit Ex-SSC- Coach Jakobsen getroffen.

Gegen Kropp kündigte Manke indes keine großen Veränderungen zum Kader aus dem Derby beim VfB Lübeck (1:2) an. „Unser Ziel ist es, bis zum Winter möglichst viele Punkte für den anvisierten Klassenerhalt zu sammeln", sagte er und warnte in erster Linie vor dem gefährlichen Konterspiel des Gegners.

Volker Giering

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Handball-Oberliga: VfL II unverstärkt beim Spitzenreiter, ATSV-Thron wankt.

24.10.2013

Fußball-Verbandsliga: Pansdorf heiß auf das Traditionsderby gegen Sereetz.

24.10.2013

Die lange Herbstferienpause und die damit verbundene Unterbrechung des Spielplans ist nun auch für die SH-Liga-Handballer des TSV Grömitz beendet.

24.10.2013