Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Hoffnungsträger Djourou: Wechsel zum HSV ist „der optimale Schritt“

Hamburg Hoffnungsträger Djourou: Wechsel zum HSV ist „der optimale Schritt“

Hoffnungsträger Johan Djourou glaubt, mit dem Wechsel zum Hamburger SV den richtigen Schritt auf der Karriereleiter gemacht zu haben. „Beim HSV hat für mich alles gepasst.

Voriger Artikel
Sachs segeln mit Traumserie zur WM in die Toskana
Nächster Artikel
Früherer Weltmeister Abraham boxt wieder

Johan Djourou. Foto: Bernd Thissen/Archiv

Hamburg. In London hätte ich deutlich mehr Geld verdienen können, aber das ist nicht entscheidend gewesen. Ich möchte möglichst viel spielen und mich weiterentwickeln. Dafür sehe ich in Hamburg die optimalen Voraussetzungen“, wurde Djourou auf hsv.de zitiert.

Für 750 000 Euro wurde der 26 Jahre alte Schweizer mit ivorischen Wurzeln für ein Jahr vom FC Arsenal ausgeliehen, danach hat der HSV eine Kaufoption. In der Rückrunde der vergangenen Saison hatte er ebenfalls auf Leihbasis für Hannover 96 in der Fußball-Bundesliga verteidigt. Die Niedersachsen hätten ihn gerne behalten, doch Djourou entschied sich für den HSV.

Geht es nach dem Schweizer Nationalspieler, dann wird er längere Zeit in der Hansestadt heimisch. „Ich würde gern einige Jahre hierbleiben“, sagte Djourou, der Wechsel zum HSV sei „der optimale Schritt“ in der Planung seiner weiteren Laufbahn. Wie Trainer Thorsten Fink sieht auch HSV-Sportchef Oliver Kreuzer in Djourou die ideale Verstärkung für die zuletzt anfällige Abwehrzentrale. „Johan war unser absoluter Wunschspieler für die Abwehr und wird ein ganz wichtiger Bestandteil unseres Teams sein. Er besitzt Führungsqualitäten, besticht aber auch durch Tempo, Kopfballstärke und seinen sehr guten Spielaufbau.“

Als weitere Ergänzung in der Innenverteidigung soll noch der Dortmunder U 21-Nationalspieler Lasse Sobiech an die Elbe kommen. Er hat bereits 2011/2012 eine Saison für den Lokalrivalen FC St. Pauli in der Hansestadt gespielt. „Mit Sobiech sind wir uns einig, mit Borussia Dortmund noch nicht“, teilte Kreuzer dazu mit.

Twitter HSV

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Die CDU sollte nach Ansicht des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Daniel Günther die Hälfte ihrer Führungsposten mit Frauen besetzen. Richtig so?

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.