Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Johanna Schulz siegt über 1500 m in Zeven
Sportbuzzer Sport im Norden Johanna Schulz siegt über 1500 m in Zeven
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:32 18.05.2016
Johanna Christine Schulz (SC Rönnau 74) eilt in Zeven dem Sieg über 1500 m der Frauen entgegen. Quelle: Wolf-Rüdiger Boyens

Regen, Hagel und stürmische, wechselnde Winde machten das Leichtathletik-Pfingstsportfest in Zeven zu einer Herausforderung. Dennoch boten die 850 Sportler aus 175 Vereinen teils starke Leistungen. So gab es einige neue Meeting-Rekorde, und auch Teilnehmer aus Schleswig-Holstein glänzten mit guten Resultaten. Allerdings war die Anreise der Mittelstrecklerinnen des SC Rönnau 74 holprig, eine Vollsperrung auf der Autobahn sorgte für ein recht spätes Eintreffen der jungen Damen.

So wurde der hochkarätig besetzte 800-m-Lauf dann um 19.30 Uhr gestartet. Sofort legten Alina Lampe und die WM-Teilnehmerin 2015 Alina Ammann (U20/beide TuS Esingen) eine schnelle erste Runde in gut 60 Sekunden hin, sie hatten die WM-Qualifikation von 2:06 Minuten im Auge. Doch während Lampe aufgab, verpasste Ammann mit 2:07,60 knapp die Norm. Die SCR-Läuferinnen Johanna Christine Schulz (2:11,55) und Ariane Ballner (2:12,06) kamen direkt hinter ihr ins Ziel. Der Anreisestress hatte deutliche Spuren hinterlassen.

Zuvor stand Vereinskollegin Anna-Sophie Bellerich bei den Frauen über 400 m im Startblock. Sehr flott angehend, hoffte sie auf eine schnelle Zeit – vor einem Jahr waren es 54,28 Sekunden. Bis 280 Meter lief’s gut für Bellerich, doch dann wurde die Wade hart und die letzten 30 Meter zur Tortur. Humpelnd schleppte sich die Rönnauerin ins Ziel. Mit nur 57,86 Sekunden wurde sie Dritte. Auf den geplanten 200-m-Start verzichtete Bellerich. Rang eins holte Svea Köhrbrück (SCC Berlin/56,15) vor Alina Kuß (ART Düsseldorf/56,98).

Einen Erfolg holten die Blau-Gelben aber auch: Schulz rannte die 1500 m gegen 15 Konkurrentinnen in 4:30,74 Minuten und hielt dabei im Finish Christina Gerdes (HSV) um eine halbe Sekunde auf Distanz.

Der Rönnauer Mehrkämpfer Nils Max testete bei den Männern über 110 m Hürden und verzeichnete mit 15,33 Sekunden eine Tendenz nach oben. Neu beim SCR ist Läufer Lennart Weckeck. Er beendete die 1500 m unter 44 Startern in 4:08,69 Minuten auf Rang 14.

Das Ziel, im Freien 1,90 m zu überqueren, erreichte Hochspringer Janosch Teegen (SCR) noch nicht. Der Schackendorfer ging in beiden Starts mit 1,84 m und 1,85 m aus dem Wettbewerb.

bo

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Regen, Hagel und stürmische, wechselnde Winde vertrieben am vergangenen Wochenende an beiden Tagen die Sonne im Stadion an der Kanalstraße in Zeven.

18.05.2016

Der Tischtennisabteilung des TSV Bargteheide ist es gelungen, die ehemaligen Weltklassespieler Jean-Michel und Phillip Saive für einen Showkampf zu gewinnen. Die Belgier werden den Zuschauern am 27.

18.05.2016

A-Junioren: SG Trittau/Südstormarn - SV Eichede 1:4 B-Junioren: Hagen Ahrensburg - Pr.

18.05.2016
Anzeige