Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Katharina Naleschinski zu „ToLee“
Sportbuzzer Sport im Norden Katharina Naleschinski zu „ToLee“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 28.06.2016

Die Handball-Saison ist längst beendet, die Oberliga- Frauen der SG Todesfelde/Leezen versammelten sich nach einer Erholungsphase bereits zum ersten Training unter Neu-Coach Nicolai Schmidt. Der Ex-Stockelsdorfer löst bekanntlich die langjährige Trainerin Gabi Nemeth ab. Jetzt hat Schmidt seine Spielerinnen nach einer Kennenlern-Phase in den Sommerurlaub geschickt. „Alle haben gut gearbeitet, doch nach einer zuvor langen Saison mit einem kleinen Kader gilt es nun, auszuspannen und abzuschalten“, betont der Coach.

Katharina Naleschinski verstärkt die SG Todesfelde/Leezen, spielte zuvor bei Rosengarten und Travemünde 2. Liga. Fotos (2): König/54°

Er hat eine fünfwöchige Pause angesetzt, „damit sich der Spaß am Handball wieder aufbauen kann“. Am Sonntag, 31. Juli, sieht man sich um 9 Uhr wieder. Dann beginnt die sechswöchige Vorbereitung bis zum ersten Punktspiel. „In der Zeit werden wir sechs Mal pro Woche trainieren. Dazu kommen Turniere in Ellerbek und Ahrensburg sowie die Landespokalrunde, die mit zur Vorbereitung gehört“, beschreibt Schmidt sein strammes Programm. Im Pokal Anfang September spielt man zunächst in einem Dreierturnier beim TSV Wattenbek II. Neben den Gastgeberinnen und Todesfelde/Leezen ist noch der VfB Lübeck am Ball.

Nach Malin Stammer (TSV Travemünde) hat der Coach zudem weitere Verstärkung für den SG- Kader geholt. Neben Lisa Matzke (HSG Holsteinische-Schweiz) und Mirlinda Hani (TSV Travemünde) ist nun auch Katharina Naleschinski von Zweitligist SGH Rosengarten zur SG gestoßen. Auch sie spielte schon bei den „Raubmöwen“ in Travemünde sowie beim VfL Bad Schwartau.

In den 16-köpfigen Kader hat Schmidt auch Talent Anni Knutzen (16) eingebaut, die „Erwachsenenluft“ schnuppern soll. Mit dem bestehenden Kader und den hochkarätigen Neuzugängen gehören die „ToLee“-Frauen sicher zum engeren Favoritenkreis in der Oberliga. Nun geht es darum, das Team zu einer Einheit zu formen.

rl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Top-Talente aus der LN-Region rudern bei Deutschen Meisterschaften in Hamburg auf Goldbahn – Kraus, Grube, Witting, Weller & Co. sind fit für Trakai und Rotterdam.

28.06.2016

Die SH-Liga-Fußballer des SV Todesfelde sind seit vergangenem Donnerstag in der Vorbereitungsphase auf die neue Saison. Nach dem ersten lockeren Training mit anschließendem Grillen ging es richtig los.

28.06.2016

Ostholsteiner M70-Leichtathleten triumphieren auch auf Nord-Ebene.

28.06.2016
Anzeige