Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Kieler Woche als deutscher WM-Ausscheid
Sportbuzzer Sport im Norden Kieler Woche als deutscher WM-Ausscheid
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:31 17.05.2018
Hamburg

Rund 4000 Aktive aus mehr als 50 Nationen, 1800 Boote, fast 400 Starts, 38 Klassen zehn Regattabahnen an neun Tagen – so lautet das Zahlenwerk der Kieler Woche, die am 16. Juni in ihre 2018er Runde startet.

„Wir haben wieder zahlreiche Highlights“, erklärte Organisationsleiter Dirk Ramhorst bei der Vorstellung des Segelprogramms in Hamburg. So segelt die deutsche Nationalmannschaft vor Kiel die letzte Nominierungsrunde für die WM in Aarhus. „Alle Topsegler aus Deutschland werden am Start sein“, ist sich Ramhorst sicher,. Auch, dass viele internationale Stars die Kieler Woche als Pre Worlds nutzen werden.

Weitere Höhepunkte sind die Laser-Radial-WM der Männer, für die mehr als 80 Boote aus 27 Nationen gemeldet sind, sowie die EM der Para-Klassen und die Weltpremiere der Champions League der Frauen mit bis zu 24 Mannschaften aus 17 Nationen.

Vor Kiel wird auch wieder Johannes Polgar zu sehen sein. Der 40-jährige Hamburger, der nach Olympia-Platz acht im Tornado (2008) und einem Intermezzo im Starboot seine Karriere beendet hatte und für Audi im Bereich Event- und Sportmarketing tätig ist, hat eine neue Olympia-Kampagne gestartet. Gemeinsam mit Carolina Werner will er im Nacra 17 bei den Spielen 2020 in Tokio segeln. „Wir gehen die komplexe Herausforderung, die diese neue Foiling-Klasse mit sich bringt, sehr systematisch an. Das Ganze ist bis 2020 kein Sprint, sondern ein Marathon, und da befinden wir uns erst auf den ersten Meilen“, erklärte Polgar.

jek

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Oberliga SH NTSV Strand 08 – FC Dornbreite (Sa., 14 Uhr, Strand-Arena).

17.05.2018

Beim „DalkeMan“ in Gütersloh beginnt für die Triathletinnen des TSV Bargteheide am Sonntag ihre dritte Saison in der 2. Bundesliga Nord, nach Rang vier in der vergangenen Saison.

17.05.2018

Oberliga TSV Wankdendorf - SV Todesfelde (Sa., 16.00). Für den SV Todesfelde stehen über Pfingsten die letzten beiden Pflichtspiele der Saison an.

17.05.2018
Anzeige