Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Kleis siegt mit deutscher Equipe
Sportbuzzer Sport im Norden Kleis siegt mit deutscher Equipe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 30.05.2018
Uggerhalne/Gadebusch

Den Nationenpreis der Springreiter im dänischen Uggerhalne vor den Toren der Stadt Aalborg gewann die deutsche Mannschaft mit Thomas Kleis (Gadebusch), Lars Nieberg (Sendenhorst), seinem Sohn Gerrit, Gilbert Böckmann (Lastrup) vor Großbritannien und Belgien.

Mit dem zweitbesten Ergebnis innerhalb des deutschen Teams sicherte Thomas Kleis mit Chades of Blue den Nationenpreis-Sieg in Uggerhalne (Dänemark). Quelle: Foto: Privat

Co-Bundestrainer Heinrich-Hermann Engemann (Porta-Westfalica), der die deutschen Reiter als Equipechef begleitete, äußerte sich sehr zufrieden: „Das war ein toller Nationenpreis, viele Länder hatten junge Teams an den Start gebracht.“

Thomas Kleis weckte als Startreiter im ersten Umlauf mit einem fehlerfreien Ritt auf der Chacco-Blue-Tochter Chades of Blue erste Hoffnungen. Gerrit Nieberg jun. tat es ihm im Sattel des Hengstes Contagio gleich. Im zweiten Umlauf traf Thomas Kleis zwei Stangen, aber Gerrit Nieberg hielt das Team mit einer weiteren Nullrunde auf Kurs. „Unglaubliche Leistungen von Gerrit Nieberg – Doppel-Null – das war wirklich klasse“, so der Co-Bundestrainer weiter.

Gilbert Böckmann und der Hengst Pikeur Lord Fauntleroy sicherten den Sieg mit einem Vier-Fehler-Ritt. Lars Nieberg musste als Schlussreiter im zweiten Umlauf nicht mehr antreten, weil der Sieg der deutschen Equipe schon feststand. Das Team gewann mit insgesamt 20 Fehlerpunkten vor Großbritannien (24) und Belgien (28).

Für Thomas Kleis war es nicht der einzige Erfolg. Bereits drei Tage vorher wurde er mit dem 14 Jahre alten belgischen Wallach Ugaulin du Bosquetlau in einem 1,40-Meter-Springen Dritter. Drei Platzierungen auf den Rängen 8, 16 und 17 bei 100 Startern holte sich der 41-Jährige auf dem zehnjährigen Wallach Christian.

Franz Wego

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach Weihnachten, Ostern und Pfingsten stehen in Ratzeburg mit der Internationalen Ruderregatta an diesem Wochenende die nächsten Feiertage an. Marieluise Witting ist mit der Regatta seit Kindertagen aufgewachsen. In diesem Jahr geht’s für die 19-Jährige vom Ratzeburger RC bei ihrem allerersten Start mit der U23 auf dem Küchensee gleich ums WM-Ticket.

30.05.2018

Bei den landesoffenen Meisterschaften des Kreisleichtathletikverbandes Lauenburg in Ratzeburg waren 211 Athleten der Altersklassen 2003 und jünger aus 22 Vereinen am Start.

30.05.2018

Die Mehrkämpfer gelten als „Könige der Leichtathleten“, die besten von ihnen aus dem hohen Norden besiedelten jetzt das Lübecker Stadion Buniamshof: Knapp 150 Sportler ...

30.05.2018