Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Kramer mit Landesrekord zum Titel
Sportbuzzer Sport im Norden Kramer mit Landesrekord zum Titel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:37 17.04.2018
Altenholz

Leicht anspruchsvolle Runde, trübes, aber ideales Laufwetter und etliche Podiumsplätze: Im Rahmen von „Rund um Altenholz“ (mit 232 Startern) kürte Schleswig-Holsteins Laufszene ihr Landesmeister im Straßenlauf über 10 und 5 Kilometer. Aus der LN-Region gab es dabei einige Podiumsplätze.

Da geht’s zum Titelgewinn: Für Fokke Kramer (80) lief’s in Altenholz wie am Schnürchen. Quelle: Foto: Bo

Keine Überraschung, das Wie aber schon: Fokke Kramer vom Bosauer SV, gerade mit DM- Gold im Halbmarathon dekoriert, beeindruckte zwei Tage nach seinem 80. Geburtstag mit einem neuen Altersklassen-Landesrekord über die 10 Kilometer. Er verbesserte in 47:02 Minuten die 21 Jahre alte Bestmarke von Otto Ludzuweit (Heikendorf) gleich um 4:09 Minuten. „Es ist im wahrsten Sinne alles glatt gelaufen“, sagte der Dauer(b)renner, der sich fit fühlt für den nächsten Titellauf: die Marathon-DM am 29. April in Düsseldorf.

In der M 60 war der Neumünsteraner Udo Nass die treibende Kraft in 38:41 Minuten. Ihm am dichtesten auf den Versen mit sechs Sekunden Rückstand war Peter Massny (TSV Neustadt). Bronze ging an Martin Mews (Möllner SV/40:30). M55-Gold sicherte sich Ralf Härle vom VfL Börnsen (37:17).

Bronze ging an Jan Stelzner (M30/Tri-Sport Lübeck) in 34:33 Minuten. Schneller als er lief Teamkamerad Simon Müller (33:17), der als Gesamtsiebter hinter Meister Steffen Uliczka ins Ziel kam.

In der Frauen-Konkurrenz behauptete sich Susanne Modlich (W35). Die Neustädterin enteilte der Bestenlistenschnellsten, Sandra Wittfoht, um 20 Sekunden und gewann so in 42:40 Minuten Gold vor der Möllnerin.

Über die 5 Kilometer gab es in der U16 eine spannende Titelentscheidung. Karl Löbe vom SC Rönnau 74 gewann in 18:10 Minuten hauchdünn vor Johan Makoschey (18:11/SC Itzehoe). Gemeinsam mit Cedric Richter (19:02) und Liam Aufderheide (20:24) nahm das Trio den obersten Podestplatz ein. Bei den Mädels lief die Rönnauerin Charleen Richter (20:00) zu Silber, gewann mit Pia Musch (22:29) und Celia Frankenstein (22:34) noch Team-Gold. Einzelsilber bejubelte Till Wagner vom LBV Phönix in 38:03 Minuten. Alle Ergebnisse: www.shlv.de

bo/oel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kreisjugendspiele im Autohaus / Toth gewinnt vierten Kampf in Folge.

17.04.2018

Bad Segeberg. Doppelter Schweden-Happen im Ihlwald: Bei der zweitägigen Frühjahrsvielseitigkeit in Bad Segeberg feierte die 1981 auf Gotland geborene und seit 2013 in Ulstrupfeld bei Glücksburg lebende Malin Petersen in der L-Prüfung gleich einen Doppelsieg bei den Könnern der Leistungsklassen 1 bis 3.

17.04.2018
Sport im Norden Wittenburg/Grevesmühlen - BW-Damen siegen in Wittenburg

Riesenjubel bei den Bezirksliga-Frauen aus Grevesmühlen. Bei der TSG Wittenburg gewann das Team von Trainer Mark Wegner mit 17:15 (8:6).

17.04.2018