Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Lammert verteidigt DJM-Titel
Sportbuzzer Sport im Norden Lammert verteidigt DJM-Titel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:46 29.05.2018
Anzeige
Berlin/Lübeck

Das 14-jährige Top-Talent von Coach Eugen Steffen, das sich 2017 auf der gleichen Strecke in 2:14,30 auf nationaler Ebene behauptet hatte, schlug gestern Nachmittag nach starkem Finish in 2:08,71 Minuten als Finalsieger an und freute sich über seinen zweiten DJM-Titel. Im Vorlauf hatte der lübsche „Delphin“ den Mitbewerbern bereits in 2:11:38 die Hacken gezeigt. Im Endlauf des Jahrgangs 2000 schlug Fynn Niclas Mohlfeld (SG Stormarn Barsbüttel) in 2:05,93 als Sechster an.

Freuen sich über einen DJM-Start nach Maß: Kirill Lammert (l.) holte gestern in Berlin zum Stolz von Trainer Eugen Steffen Gold und Bronze im Jahrgang 2003. Quelle: Foto: Scd

„Unser Plan ist aufgegangen. Jetzt kann Kirill auch über 50 und 100 Meter angreifen und sich Gold erschmettern“, erläuterte Trainer Steffen die DJM-Marschroute für heute und Freitag. Doch damit nicht genug: Multi-Talent Lammert kraulte gestern „nebenbei“ in 54,36 Sekunden auch noch ins Finale über 100 m Freistil, wo er sich kurz nach der ersten Siegerehrung sogar noch Bronze in neuer Bestzeit von 53,38 Sekunden holte.

Silas Beth (Jg. 2003/SG Bad Schwartau) als Vorlauf-Neunter über 100 m Freistil in 54,53 Sekunden, die „Delphine“ Markus Klapproth (Jg. 2001) als Vorlauf-14. über 100 m Freistil in 53,20 Sek. und Jennifer Timm (Jg. 2002) als Vorlauf- 16. über 100 m Brust (1:17,63 Min.) sowie Hanna Gätjen (Jg. 06/SG StoBa) als Mehrkampf-16. über 400 m Freistil (4:45,35) waren gestern indes nicht so erfolgreich.

Alena Plog (Jg. 01), Finja Plog (Jg. 04), Linus Launhardt (Jg. 02), Madlen Block (Jg. 04/alle SCD), Elea Linka (Jg. 01), Philippa Wigger (Jg. 03/beide SG StoBa), Nele Golomb (Jg.

04/ TSV Reinbek), Cornelius Jahn (Jg. 03/Ahrensburger TSV) und Celina Kühne (Jg. 02/Ratzeburger SV) komplettierten bis Samstag die insgesamt 15-köpfige DJM-Crew aus der LN-Region.

oel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Knapp 300 Rollkunstläuferinnen und -läufer aus ganz Norddeutschland haben die Hansehalle beim 20. Sieben-Türme-Pokal des REV Lübeck zum Kochen gebracht. 17 Vereine aus Schleswig- Holstein, Niedersachsen, Bremen, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein sorgten für eine Rekord-Resonanz.

29.05.2018

Andreas Brandt aus Neuendorf erfolgreich in Polen.

29.05.2018

Herrnburger Athleten erfolgreich bei der Landesmeisterschaft.

29.05.2018
Anzeige