Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Leichtathleten mit erfolgreichen Tests
Sportbuzzer Sport im Norden Leichtathleten mit erfolgreichen Tests
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:18 16.05.2018

Miriam Stefaniak vom Ahrensburger TSV verfehlte dabei in ihrem Wettkampf die Quali-Norm von 2475 Punkten im Block Wurf nur denkbar knapp um drei Punkte. Einem weiten Kugelstoß von herausragenden 10,61 m standen verkorkste Diskuswürfe gegenüber, von denen der weiteste mit 16,57 m gemessen wurde. „Das Einwerfen lag deutlich nahe der 30-Meter-Marke, betonte Trainer Heiner Bock. Eine schnelle Hürdenzeit (12,67) und weite 4,76 m in der Sprunggrube ließen ihr Gesicht aber wieder strahlen. Die erzielten 2416 Zähler sollten sich bei den Landesmeisterschaften dennoch klar verbessern lassen. Teamkamerad Bjarne Lehmann (M15) sammelte im gleichen Block 2472 Punkte, die ebenfalls zum Sieg reichten.

Beim Himmelfahrtssportfest in Pinneberg stellten sich insgesamt rund 270 Aktive aus ganz Norddeutschland den Bedingungen „An der Raa“, wo trotz anders lautender Vorhersagen nur vereinzelt Regentropfen fielen. Eine besondere Stresssituation hatte dabei Mehrkämpfer Torge Prüß vom SC Rönnau 74 zu bewältigen: Vom Speerwerfen musste er direkt zum Stabhochsprung wechseln. Zunächst schleuderte der M15er sein Wurfgerät bei guten Bedingungen auf die Siegesweite von 44,98 m. Dennoch wusste Trainer Ralph Meyer: „Seine Technik stimmt nicht, er kann kraftmäßig über 50 Meter werfen.“ Bei der anspruchsvollsten aller Disziplin, dem Stabhochsprung, lag die Latte wenig später mittlerweile auf persönlicher Rekordhöhe von 3,20 m, die Prüß kürzlich in Bad Oldesloe erstmals gemeistert hatte. Diesmal war es seine Anfangshöhe, und im zweiten Versuch meisterte er sie ebenfalls. Von leichtem Zipperlein geplagt, konnten die Versuche über 3,30 m nicht sauber ausgeführt werden. Immerhin hatte der Negernböteler gleich zu Beginn mit 11,65 Sekunden über 80-m-Hürden eine neue Bestleistung notiert. Info: Alle Ergebnisse auf www.shlv.de

bo

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tennis: Herren 40 verlieren 2:4 gegen Vizemeister Waren.

16.05.2018

Gut 270 Leichtathleten aus ganz Norddeutschland testeten beim Pinneberger Sportfest „An der Raa“ ihre Form. Mehrkämpfer Torge Prüß (SC Rönnau 74/M15) feierte dabei einen Doppelsieg im Speerwerfen (44,98 m) und Stabhochsprung, wo er mit 3,20 m den von ihm kürzlich aufgestellten Landesrekord egalisierte.

16.05.2018

Nachdem es zum Saisonstart in der Ruder-Bundesliga für den „Travesprinter“ des Lübecker RK und der RG Titania Mölln nur zum 17. und vorletzten Platz gereicht hatte, zog Co-Schlagmann Fabian Burgwedel ein zwiespältiges Fazit: „Wir wissen jetzt, was es heißt, in der 1. Liga zu fahren. Obwohl wir uns über den Tag hinweg in jedem Rennen gesteigert haben, konnten wir in der Tabelle nicht weiter nach oben klettern.“

16.05.2018
Anzeige