Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Lewie Lane feiert Double auf Landesebene
Sportbuzzer Sport im Norden Lewie Lane feiert Double auf Landesebene
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:31 25.07.2017
Filzkugel und Titel im Blick: Der für Strand 08 spielende Lübecker Lewie Lane (16) ist neuer U16-Landesmeister im Einzel und Doppel. Quelle: Foto: Tvsh

Die Sommer-Verbandsmeisterschaften der schleswig-holsteinischen U14- und U16-Tennistalente in Kiel ertranken am Finaltag zwar fast im Regen. Doch in den Hallen in Wellsee gab’s ein Happy End – vor allem für die neuen Meister Sean Marcel Saal (U14, Henstedt- Ulzburg), Lewie Lane (U16, NTSV Strand 08), Kim Juliane Auerswald (U14, Marner TC) und Noma Noha Akugue (U16, TSV Glinde).

Seiner Favoritenrolle bei den U16-Youngstern wurde Lewie Lane (NTSV Strand 08) jederzeit gerecht. Im Endspiel gegen Noel Larwig (TC RW Wahlstedt), an zwei gesetzt, siegte Lane mit 6:3 und 6:2.

2016 hatte der mittlerweile 16-jährige Travemünder das U16-Finale noch gegen seinen NTSV-Kollegen Niklas Guttau verloren, diesmal marschierte er ohne Satzverlust zum Titelgewinn. Lane wird in der SH-Rangliste auf Platz 1 sowie beim DTB auf Rang 18 geführt und hatte in der Woche zuvor gerade mit den jungen Herren des NTSV Strand 08 als Landesliga-Meister den Nordliga-Aufstieg gefeiert.

Als Deutscher Doppel-Vizemeister erkämpfte sich der angehende Elftklässler der Lübecker Oberschule zum Dom in Kiel an der Seite von Noel Larwig mit einem 6:2, 6:7, 10:8 über Ferdinand Schlüter/Nick Nienhaus (Halstenbek/Heikendorf) auch den Doppel-Titel auf Landesebene.

Sean Marcel Saal hatte sein schwerstes Match im U14-Halbfinale beim 7:5, 4:6 und 6:4 gegen den ungesetzten Rasmus Becker (TSV Holm). Becker hatte in Runde eins überraschend den topgesetzten Vorjahresfinalisten Noel Bartz (TV BW Ratzeburg) mit 6:3 und 6:3 ausgeschaltet. Im Finale gegen den U14-Meister 2016 und an zwei gesetzten Felipe Lampe (THC Ahrensburg) verlor Saal den ersten Satz zwar mit 4:6. Aber dann holte sich der Deutsche Doppel-Meister den Titel mit einem 6:1 und 6:4. Doppelmeister wurden Noel Bartz und Claus Piening (SV Henstedt- Ulzburg) mit einem 6:7, 6:2, 10:6 gegen Felipe Lampe/Clemens Intert (TC RW Wahlstedt).

Bei den U14-Girls hatte die an eins gesetzte Marnerin Kim Juliane Auerswald leichtes Spiel und verlor während des gesamten Turniers nur drei Spiele – zwei davon im Finale beim doppelten 6:1 gegen Michelle Weinstock (SV Henstedt-Ulzburg).

Bei den U16-Juniorinnen präsentierte sich U14-Vorjahresmeisterin Noma Noha Akugue extrem souverän. Die aktuelle Nord-Championesse ließ im Finale auch der topgesetzten U16-Titelverteidigerin Lilly Düffert (TC RW Wahlstedt) beim 6:2, 6:1 keine Chance. Was Letztere im Einzel nicht schaffte, meisterte sie allerdings mit Paula Prehn (TuS Lübeck) im Duett. Das Endspiel im U16-Doppel gewannen beide klar mit 6:1, 6:0 gegen Noma Noha Akugue und Leonie Goldmann (TC Garstedt).

Alle Ergebnisse gibt es im Internet unter www.tvpro-online.de

oel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei den Landestitelkämpfen der U16-Talente war der SC Rönnau 74 mit 24 Medaillen erneut erfolgreichster Verein.

25.07.2017

Trainerfrage bei VfB-A-Jugend morgen beantwortet?.

25.07.2017

Bei den Landestitelkämpfen der U16-Talente war der SC Rönnau 74 in Büdesldorf mit neun Titeln, sieben Mal Silber und acht Bronzeplaketten der erfolgreichste Klub.

25.07.2017
Anzeige