Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Lokalmatador beißt sich durch
Sportbuzzer Sport im Norden Lokalmatador beißt sich durch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:28 11.11.2013
Heimvorteil genutzt: Der 22-jährige Lübecker Kumite-Könner Patrick Urban (r.) ist in der Hansehalle nicht zu (s)toppen. Quelle: Fotos: Wolfgang Maxwitat
Lübeck

Internationales Flair in der Hansehalle mit 620 Einzelkämpfern sowie 70 Teams aus 57 Vereinen und vier Nationen: Bei den „28. Hanse Open“ sorgten Karateka aus Dänemark (mit 22 Klubs am Start) den Niederlanden und Polen (je ein Verein) wieder dafür, dass den deutschen Teilnehmern das Wettkampf-Leben in den Konkurrenzen Kata (Formenlauf ohne direkten Gegner) und Kumite (freier Zweikampf ohne Kontakt) ordentlich schwer gemacht wurde.

Und trotzdem schaffte es ein Lokalmatador aus den Reihen des gastgebenden Karate-Dojo Lübeck abermals bis nach ganz oben aufs Siegerpodest — und das nicht eben zufällig: Patrick Urban wurde seiner Favoritenrolle in der Kumite-Kategorie Ü18 bis 75 kg unter 20 Mitbewerbern aus drei Nationen gerecht und erkämpfte sich den begehrten Siegerpokal.

Der 22-jährige Azubi zum Sport- und Fitnesskaufmann, der gerade für und mit Polen in Liverpool die Team-Vizeweltmeisterschaft geholt hatte und im Einzel Neunter geworden war, bezwang den Dänen Jacob Balshøj (4:1), den Sieker Alexander Rademacher (9:0), den Deutschen Vizemeister Robin Endricat aus Nübbel (6:1) und den Dänen Casper Lidegaard (4:1 nach Kampfrichterentscheid), ehe sein Hamburger Finalgegner Ümüt Demir mit 16:9 bezwungen wurde.

Dabei bewies Urban erst Nehmerqualitäten, dann Kampfgeist: Denn nach einer Minute lag der Lübecker bereits 1:7 hinten und erlitt eine Handverletzung, ehe die furiose Aufholjagd startete. „Bei einem Fußtritt zum Bauch habe ich mich so ungünstig weggedreht, dass ich mir eine Prellung zuzog. Aber aufgeben wollte ich deshalb nicht“, erklärte der spätere Sieger, der sich nach drei Minuten ein 9:9 erstritt und in den letzten 60 Sekunden alles klar machte. Mit Blick auf die anstehenden Großeinsätze bei der Europameisterschaft in Porto (22. bis 24.11.) und dem weltweiten Premier-League-Finalturnier in Salzburg (29.11. bis 1.12.), wo er jeweils wieder für seine Zweit-Heimat Polen auf die Matte geht, ließ er bei den „Hanse Open“ den Teamwettbewerb jedoch aus.

„Ich wollte kein Risiko mehr eingehen, auch wenn es für unsere KDL-Crew um die Titelverteidigung ging“, so Urban. Insofern begnügten sich Jens Dörner, Sascha Meyer, Mohsen Sabzikar und „Ersatzmann“

Christopher Thun diesmal hinter den Niederländern aus Haarlem und der Karate-Academy aus Hamburg mit Bronze. Dafür vergoldete Jens Dörner seinen Auftritt im Ü30-Klassement, während seine KDL-Kollegin Petra Lenz im Ü40-Feld der Kata-Frauen Silber gewann und zudem die Handicap-Wertung für sich entschied.

Auch wenn die Gastgeber in der von den bärenstarken Dänen aus Greve gewonnenen Gesamtwertung „nur“ Achter wurden, betonte KDL-Sprecherin Gundula Derlin im Namen der Karate-Familie: „Wir freuen uns schon auf 2014, wenn es am 1. November wieder heißt: Hajime — lass‘ uns den Kampf beginnen!“

Top-Platzierungen
Karate-Dojo Lübeck

Kata, U9: 3. Oscar Arendt; Handicap- Klasse: 1. Petra Lenz, 3. Dennis Rambow; Ü40: 2. Petra Lenz; Teamwertung U9: 3. Karate-Dojo Lübeck I.

Kumite, Ü18, -75 kg: 1. Patrick Urban; Ü30: 1. Jens Dörner, 2. Janina Pohlenz; Teamwertung: 3. KDL VIII (Dörner, Meyer, Sabzikar, Thun).


Rot-Weiß Moisling

Kata, U14: 3. Christopher Skottke; U18: 3. Lilly Diana Koch; Teamwertung: 2. RW Moisling I (Jung, Skottke, Stadnitschenko).

• Alle Resultate:
karate-dojo-luebeck.de

oel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

TSV Malente - RSV Landkirchen 2:0 (1:0).

Tore: 1:0, 2:0 Otte (33., 89.).

Strand 08 II - TSV Neustadt 2:2 (1:0).

11.11.2013

Fußball-Kreisliga: Doppelpack von Janis Otte sorgt für 2:0-Sieg im Gipfeltreffen.

12.11.2013

Ob das für den Klassenerhalt in der Verbandsliga reicht? Die MSV holt drittes Remis in Serie. In Breitenfelde ist die Leidenszeit vorbei — und in Groß Grönau ist Schützenfest.

12.11.2013
Anzeige