Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden MOTORSPORT
Sportbuzzer Sport im Norden MOTORSPORT
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 30.07.2018

MX Masters Tensfeld (1530 m)

Klasse 1 Masters, Endstand nach zwei Rennen: 1. Tanel Leok (EST/Tartu, HUSQVARNA, A1M Husqvarna) Platzierung erster Lauf: 1/zweiter Lauf: 1/ Gesamtpunkte: 50); 2.

Harri Kullas (EST/Väike-Maarja, HUSQVARNA, POL Motors) 2/2/44; 3. Julien Lieber (BEL/ Malmedy, KAWASAKI, Monster Energy Kawasaki Racing Team 3/3/40; 4. Jeffrey Dewulf (BEL/Jabbeke, KTM, KTM Sarholz Racing Team) 5/4/34; 5. Matiss Karro (LAT/Dreitzsch, KAWASAKI) 3/8/31; 6. Jose Butron (ESP/Sassenburg, KTM, WZ-Racing 6/6/30; 7. Henry Jacobi (GER/Bad Sulza, HUSQVARNA STC, Husqvarna Racing 8/5/29;

8. Hunter Lawrence (AUS/Lommel, HONDA, KMP-Honda-Racing) 11/7/24; 9. Jeremy Delince (BEL/Melen, HONDA, KMP-Honda-Racing) 9/13/20; ... 11. Tim Koch (Wormstedt, KTM, KTM Sarholz Racing Team) 12/12/18; 12 Tom Koch (Wormstedt, KTM, KTM Sarholz Racing Team) 10/16/16; ... 17. Hannes Volber (Gardelegen, KTM, A-TEAM Neustrelitz) 18/15/9;

Meisterschaftsstand (nach fünf von sieben Stationen): 1. Jacobi 186 Punkte; 2. Dewulf 164; 3. Nagl 144; 4. Getteman 142; 5. Tim Koch 100, ... 8. Tom Koch 79;

MX Youngster Cup, Endstand nach zwei Rennen: 1. Roland Edelbacher (AUT/Alland, KTM, DIMOCO Europe Racing 3/1/45; 2. Jett Lawrence (AUS/ Lommel, Suzuki, Team Suzuki Germany) 1/3/45; 3. Hardi Roosiorg (EST/Balen, KTM, WZ-Racing) 5/2/38; 4. Miro Sihvonen (FIN/Vantaa, KTM, KTM Diga Junior Racing) 2/15/28; 5. Lars Griekspoor (NED/Nieuw Vennep, KTM, Team Griekspoor) 9/6/27; 6. Richard Šikyna (SVK/Liesek, KTM, JD Gunnex KTM Racing Team) 12/5/25; 7. Michael Sandner (AUT/Rainbach, KTM, Thermotec Racing KTM/Mefao Sport Race) 8/9/25; 8. Dylan Walsh (NZL/Köln, Husqvarna, Team DIGA-Procross) 15/4/24; 9. Glen Meier (DEN/Trige, KTM, Kosak Racing Team) 11/7/24; 10. Jeremy Sydow (Chemnitz, KTM, WZ-Racing) 4/37/18; ... 38. Jan Allers (Nützen, KTM, BvZ Racing Team) 40/36/0.

Meisterschaftsstand: 1. Edelbacher 181 Punkte; 2. Lawrence 169; 3. Hofer 166; 4. Sandner 155;

MX Junior Cup, Endstand nach zwei Rennen: 1. Raivo Dankers (NED/ Heesch, KTM, Team RD10 by MEFO SPORT) 2/1/47; 2. Filip Olsson (SWE/ Varberg, Husqvarna, Team DIGA-Procross) 1/3/45; 3. Raf Meuwissen (NED/ St.Joost, KTM, Raths Motorsports) 3/6/35; 4. Mario Lucas (ESP/Zelzate, KTM) 7/5/30; 5. Nico Greutmann (Niederrossla, Husqvarna, ADAC Hessen-Thür./Michelin Reifen) 4/9/30; 6. Maximilian Spies (Ortrand, Husqvarna ADAC Berlin-Brandenburg) 12/4/27; 7. Lion Florian (Erding, KTM) 6/10/26; ... 10. Leon Rehberg (Bismark, KTM, 9/14/19; 13. Simon Längenfelder (Regnitzlosau, Husqvarna, Pfeil Husqvarna Junior Team) 19/7/16; 18. Peter König (Eberswalde, KTM, KMP-Honda-Racing/ADAC Berlin Brandenburg) 21/12/9; 19. Noah Ludwig (Aschersleben, KTM, ADAC NDS/SA/KTM Theiner) 13/36/8; 26. Toni Ksienzyk (Bentwisch, KTM, Falcon Motorsports) 35/23/0; 27. Marnique Appelt (Woltersdorf, KTM, MTA-Motorsport /ADAC Berlin-Brandenburg) 24/25/0; 28. Falk Greiner (Genthin, KTM, Falcon Motorsports) 30/26/0; 29. Lukas Fiedler (Meerane, Husqvarna, TKS Racing) 27/27/0; 37. Fynn-Niklas Tornau (Jahnshof, KTM, BVZ Racing Team) 23/35/0.

Meisterschaftsstand: 1. Olsson 172 Punkte; 2. Meuwissen 157; 3. Dankers 122; 4, Florian 121; ... 7. Längenfelder 95; 9. Spies 80; ... 31. Tornau 11.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der 16-jährige Marvin Tennes vom FC Schönberg ist „Bester Jungschiedsrichter des Jahres“ in MV / Traumziel ist die Bundesliga.

30.07.2018

Das Strandwetter konnte die Motorsport-Fans nicht davon abhalten, statt der Küste die „Sandwüste“ anzusteuern: Knapp 7500 Zuschauer fanden den Weg zum ADAC MX Masters in Tensfeld und verfolgten auf dem neu gestalteten, 1530 Meter langen Sandkurs nach Quali- und Last-Chance-Races die sechs spannenden Rennen in drei Klassen – samt einiger Stürze.

30.07.2018

Mit fünf Silber- und zwei Bronzemedaillen kehrte der Deutsche Ruderverband von der U23-WM aus Poznan (Polen) zurück.

30.07.2018