Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Marathon kompakt: Melderekord und mehr
Sportbuzzer Sport im Norden Marathon kompakt: Melderekord und mehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:52 15.10.2015

Resonanz: Nach dem offiziellen Online-Meldeschluss am Dienstag stehen rekordträchtige 3964 Anmeldungen (im Vorjahr 3111) zu Buche — davon immerhin 456 (425) für die klassische 42,195-km-Strecke nach Travemünde und retour sowie 1064 (855) für den Halbmarathon über 21,1 km. Beim Staffel-Marathon (10 x 4,2 km) wollen sich diesmal 147 Teams (108) messen.

Nachmeldungen: Während der Startnummernausgabe im Haerder-Center (Sandstraße 1, 23552 Lübeck) können sich alle Kurzentschlossenen noch

heute zwischen 12 und 18 Uhr sowie

morgen zwischen 10 und 18 Uhr gegen eine Extragebühr in die Listen eintragen lassen.

Verpflegung: 25 000 Becher Tee, stilles Wasser und isotonische Getränke, 3200 Bananen, 10 500 Müsliriegel, 1700 Äpfel sowie 3500 Flaschen Cola und Apfelsaft füllen die Energiedepots der Aktiven auf. Zudem gibt‘s alkoholfreies Hefeweizen „satt“ auf dem Markt.

Vernetzung: 4000 m Strom- und Datenkabel gewährleisten die Datenübertragung vor allem im Start- und Zielbereich rund um Markt und Kohlmarkt, 10000 m Absperrband sorgen für die nötige Distanz zwischen Sehleuten und Aktiven, 16000 Sicherheitsnadeln befestigen 4000 Startnummern.

Ausblick: Der 9. Stadtwerke Lübeck Marathon steigt am 9. Oktober 2016.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fußball-Verbandsliga Süd-Ost

VfB Lübeck II — Bargfelder SV (Sa., 14 Uhr). Gegen das Schlusslicht ist die VfB-Zweite zwar klar favorisiert.

15.10.2015

Wenn es am Sonntag (18 Uhr) beim SC Alstertal-Langenhorn gilt, haben die Oberliga-Frauen der SG Todesfelde/Leezen keine guten Erinnerungen an die Gastgeberinnen.

15.10.2015

In Pönitz steigt das emotionale Verbandsliga-Lokalderby gegen Pansdorf.

15.10.2015
Anzeige