Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Meier rettet VfB-Reserve
Sportbuzzer Sport im Norden Meier rettet VfB-Reserve
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:23 29.03.2016

Fußball-Verbandsliga Süd-Ost

VfL Tremsbüttel — VfB Lübeck II 1:2 (0:0). Bis zur 80. Minute erlebten die Zuschauer eine torlose Partie zwischen dem noch immer abstiegsbedrohten VfL und den Tabellenführer von der Lohmühle. Dann jedoch schoss Marcel-Sven Meier seinen VfB in Front (80.). Maximilian Lampel konnte für die Stormarner drei Minuten vor dem Ende jedoch verdient ausgleichen (87.). Nur wenige Sekunden später folgte jedoch die erneute Führung der Lübecker (88.). Wieder war es Meier, der den Siegtreffer erzielte und für kollektiven Jubel auf Seiten der Gäste sorgte.

VfL-Coach Flemming Nielsen war dennoch sehr zufrieden: „Bemerkenswert, wie wir den VfB in der zweiten Halbzeit spielerisch vor große Probleme stellten und mehr Ballbesitz hatten. Leider haben wir erneut naive taktische Fehler gemacht, die jeweils auch zu den Gegentoren führten.“ Sein Gegenüber Serkan Rinal betonte: „Am Ende bin ich stolz, dass wir nach dem Ausgleich nicht den Kopf haben hängen lassen. Ich weiß, dass wir heute nicht gut gespielt haben.“

SSV Güster — TSV Schlutup 2:1 (1:1). Beim hochgehandelten SSV verkauften sich die abgeschlagene Schlutuper teuer und verloren am Ende nur knapp. Dennis-Jan Meier brachte die Lübecker bereits nach vier Minuten in Führung, allerdings glichen die Lauenburger durch Jeremy Wengler nach einer halben Stunde aus (32.). Wengler erzielte auch das entscheidende 2:1 für den SSV (76.), der damit den sechsten Tabellenplatz sichert, jedoch noch drei Spiele weniger gespielt hat und somit noch einige Plätze klettern kann. TSV-Coach Sascha Krause zeigte sich nach dem Spiel enttäuscht: „Wir haben wieder mit guter Einstellung und Einsatz gespielt. Am Ende sind wir trotz früher Führung nicht belohnt worden.“

Von fh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Keine gute Osterstimmung für die SH-Liga-Fußballer: Titelkandidat Eutin präsentiert sich beim heimschwachen Viertletzten Preetz desolat — Oldenburg geht in Flensburg unter.

29.03.2016

SH-Liga: Spitzenreiter kassiert 0:1-Niederlage beim Heider SV - SSC-Frauen nur 1:1 in Schönberg.

29.03.2016

Zufrieden sein konnte keiner der vier Stormarner Fußball-Verbandsligisten, die im Einsatz waren — zwei Remis und eine Niederlage waren nicht die erhoffte Ausbeute.

29.03.2016
Anzeige