Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Meister Sagawe & Co. greifen im Mehrkampf an
Sportbuzzer Sport im Norden Meister Sagawe & Co. greifen im Mehrkampf an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 16.08.2017
Mit 70,46 m Deutscher Speerwurf-Meister geworden, will Niklas Sagawe nun auch in neun anderen Disziplinen weit vorn landen. Quelle: Foto: Birkenstock

Acht der 15 schleswig-holsteinischen Allrounder, die am Wochenende bei den Deutschen Mehrkampf-Meisterschaften der U18- und U16-Talente starten, kommen aus der LN-Region.

Dabei hat in Bernhausen bei Stuttgart das U18-Trio des Polizei-SV Eutin gute Aussichten auf eine Medaille.

Niklas Sagawe, David Schliep und Mika Jokschat liegen in der Meldeliste mit 18530 Zählern hinter dem SSV Ulm (18830) und LAV Bayer Uerdingen/Dormagen (18746) auf dem Bronzerang.

Punktbester PSVer ist Niklas Sagawe als frischgekürter Deutscher U18-Meister im Speerwurf mit 70,46 m (wir berichteten). „So weit wird der Speer wohl nicht fliegen, aber über 60 Meter sollten es schon sein“, umreißt der 17-jährige Lensahner sein Ziel in seiner neuen Spezialdisziplin und berichtet: „Mit der erfüllten C-Kader-Norm von 69 Metern habe ich Chancen, in den Bundeskader zu kommen.“

Auf alle Fälle will der Nord-Meister im Zehnkampf sein Quali-Ergebnis von 6418 Punkten noch einmal steigern, denn mit 6500 Zählern sollte eine Top-Acht-Platzierung machbar sein. Nach einer Knieverletzung aus dem Vorjahr lief’s bei Sagawe besonders im Hochsprung noch unrund. War er in der Halle starke 2,03 m gesprungen, musste er sich im Quali-Mehrkampf mit 1,80 m begnügen. Auch im Weitsprung und über 400 m ist noch Luft nach oben. „Und über 1500 Meter werde ich alles geben“, verspricht das PSV-Ass.

Auch seine Klubkollegen wollen sich weiter verbessern. David Schliep kann auf 6127 Punkte aufbauen, Mika Jokschat hat 5985 Zähler auf dem Konto. „Da wollen wir noch ein paar Punkte draufpacken“, betonen die Eutiner einmütig. Klappt das, dürfte ein neuer Landesrekord fällig sein, den das Trio im Juni bei den Nord-Meisterschaften aufstellte.

Im Siebenkampf der U18-Mädels ist Sabrina Schröder (VfL Oldesloe) vorab mit 4977 Punkten als Nummer 13 gelistet, liegt aber nur 100 Punkte hinter Rang sechs. Winona Hammann (4658) und Finja Rattunde (4574) vertreten den MTV Lübeck. Bei den U16-Jungs gehören Torge Prüß (7. mit 4679 Punkten) und Karl Löbe (9./4478) vom SC Rönnau zum 16-köpfigen M14-Feld und freuen sich auf den zweiten Neunkampf ihrer noch jungen Karriere. Nähere Infos: www.leichtathletik.de

ma

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Handballer der HSG Ostsee und des VfL Bad Schwartau II werfen sich auf neue Saison ein.

16.08.2017

Oberliga-Handballerinnen aus Stockelsdorf und Todesfelde bekommen Konkurrenz aus Reinfeld.

16.08.2017

Im Zehnerpack zur nationalen Titelkür: Unter den 28 schleswig-holsteinischen Reitsport-Talenten, die sich im Springen und der Dressur für die Deutschen Jugendmeisterschaften in Aachen (8.

16.08.2017
Anzeige