Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Mittwoch-Renntag der Derbywoche: Flieger-Preis und Seejagdrennen
Sportbuzzer Sport im Norden Mittwoch-Renntag der Derbywoche: Flieger-Preis und Seejagdrennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:31 03.07.2013
In Hamburg-Horn findet heute das legendäre Seejagd-Rennen statt. Foto: A. Heimken
Hamburg

Die rekordverdächtige Zahl von 127 Pferden soll in den neun Rennen des am Mittwoch um 16.45 Uhr beginnenden Abend-Renntages starten. Anlässlich des HSV-Preises im Rahmenprogramm werden die Bundesliga-Profis des Hamburger SV auf der Rennbahn erwartet.

Im Flieger-Preis starten zwölf Pferde aus drei Ländern. Der Niederländer Ferro Sensation sowie die Schweden Calrissian und Govinda sorgen für die Internationalität dieses Rennens. Govinda konnte das Rennen bereits 2010 und 2012 gewinnen, zählt in diesem Jahr aber auch als Titelverteidiger nur zu den Außenseitern. Smooth Operator mit Deutschlands führender Reiterin Steffi Hofer, Kolonel (Cristian Demuro) und Best Regards mit dem französischen Starjockey Stephane Pasquier bilden die Favoritengruppe des 55 000-Euro-Rennens.

Im Seejagdrennen (10 000 Euro) treten acht Pferde an, der zwölf Jahre alte Oldie Alanco (Cevin Chan) gilt als Favorit. 2010 und 2012 war Alanco in dem über Deutschlands Landesgrenzen hinaus bekannten Rennen Zweiter, 2011 der Sieger. Er peilt nunmehr den zweiten Sieg in diesem Rennen an, in dem die Teilnehmer zahlreiche Hindernisse überqueren und den See der Horner Rennbahn durchschwimmen müssen.

Derby-Starter

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Julia Görges aus Bad Oldesloe hat mit Barbora Zahlavova-Strycova im Doppel-Wettbewerb von Wimbledon das Viertelfinale erreicht. Die 24 Jahre alte Norddeutsche und ihre tschechische Partnerin gewannen am Dienstag überraschend gegen die an Nummer eins gesetzte italienische Kombination Sara Errani und Roberta Vinci mit 3:6, 6:3, 6:2. Anna-Lena Grönefeld und Kveta Peschke stehen bei dem Grand-Slam-Tennisturnier in London ebenfalls in der Runde der besten Acht.

03.07.2013

Profiboxer Arthur Abraham kehrt in den Ring zurück. Fünf Monate nach dem Verlust seines WBO-WM-Titels wird der 33 Jahre alte Supermittelgewichtler am 24. August in Schwerin gegen Willbeforce Shihepo aus Namibia boxen.

03.07.2013

Hoffnungsträger Johan Djourou glaubt, mit dem Wechsel zum Hamburger SV den richtigen Schritt auf der Karriereleiter gemacht zu haben. „Beim HSV hat für mich alles gepasst.

03.07.2013