Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Mölln punktet im Derby, Breitenfelde schwächelt weiter
Sportbuzzer Sport im Norden Mölln punktet im Derby, Breitenfelde schwächelt weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:31 28.10.2013
Vier Breitenfelder lassen Travemündes Martin Szymczyk zum Schuss kommen — zum Glück kann Keeper Lukas Oden hier noch klären. Quelle: Staffen
Mölln

Eintracht Groß Grönau — Möllner SV 2:2 (1:1). Die Hausherren boten eine grausame Leistung, die Gäste erkämpften sich den Punkt mit einer geschlossenen Teamleistung nicht unverdient. Grönaus Co-Trainer Jan-Sebastian Berr nahm dann auch kein Blatt vor den Mund: „Unsere Einstellung war eine Katastrophe, unser Spiel haben wir nach 20 Minuten komplett eingestellt. Am Ende haben wir Glück, dass wir noch den Ausgleich erzielen.“ In der Anfangsphase drückten die Hausherren gehörig aufs Tempo. Nach einem katastrophalen Fehlpass der MSV-Defensive erzielte Dennis Moldenhauer (10.) seinen 18. Saisontreffer. Dann jedoch war es mit dem guten Spiel der Blau-Gelben vorbei. Mit einem schönen Schlenzer aus 18 Metern gelang Eduart Rot (34.) der Ausgleich. Nach der Pause waren die Möllner effektiver beim Ausnutzen ihrer wenigen Möglichkeiten und profitierten von einem Blackout von Marcel Spach. Der Keeper spielte unbedrängt Veysi Kurth (87.) den Ball vor die Füße, der Möllner nahm das Geschenk dankend an und traf von halb links ins lange Eck zur Führung. Am Ende sollte es aber zum zweiten Saisonsieg nicht reichen. In der 92. Minute foulte Tim Martens Moldenhauer im Strafraum, der Gefoulte nahm sich die Pille und traf souverän und nervenstark zum Ausgleich.

Breitenfelder SV — TSV Travemünde 2:5 (2:1). Der BSV rutscht nach der fünften Niederlage in Serie weiterhin ab ins Niemandsland der Tabelle. Am Uhlenbusch erwischte die Voigtländer-Elf einen Start nach Maß, Daniel Kruse (6.) nutzte gleich die erste Möglichkeit eiskalt aus. Doch der BSV konnte den Schwung der frühen Führung nicht umsetzen, über 90 Minuten gesehen waren die Gäste klar das bessere Team. Andreas Gronau (20.) glich aus, doch nach einem Foul von Keeper Patrick Müller an Kruse pfiff Schiedsrichter Marco Hogrefe Elfmeter. Sebastian Siemers (37.) traf sicher. Doch Travemünde zeigte sich keineswegs geschockt. Nach der Pause drehte die Sercander-Elf richtig auf und ließ den Hausherren keine Chance. Stephan Pätsch (50.), Davis Klak per Foulelfmeter (63.) und Henning Engler (68.) drehten die Begegnung. Der BSV war nun komplett von der Rolle, Yannick Hinz (90.+2) setzte unter unglücklicher Mithilfe von Lennart Brüggmann den Schlusspunkt. Der TSV musste den Sieg jedoch teuer bezahlen: Klak wurde mit einer klaffenden Risswunde am Schienbein ins Krankenhaus gefahren. „Für den Aufwand, den wir betrieben haben, wurden wir verdient belohnt. Wir waren nach dem Wechsel einfach zielstrebiger“, erklärte Sercander.

Beim Liga-Rivalen GW Siebenbäumen hat Julian Brückner (SC Rapid, zuvor FC Dornbreite) seine Zusage für einen Wechsel in der Winterpause gegeben.

Torjäger
1. Dennis Moldenhauer (Eintracht Groß Grönau) 19 Treffer; 2. Marcel Stellbrinck (TuS Lübeck) 11; 3. Benjamin Mecker (GW Siebenbäumen) 10; 4. Rico Bork (Oldenburger SV), Kevin Hübner (Eutin 08 ), Patrick Rösler (Trittau) je 9; 7. Thomas Aldermann (VfB II), Daniel Junge (Oldenburg), Marcel Noeske (VfL Oldesloe), Max Johnsen (Trittau ) je 8.

rmü

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Landesklasse Damen

Teutonia Rastow—SV Dassow 3:0 Rastow—BW Grevesmühlen 3:1 BW Grevesmühlen—SV Dassow 0:3 Rehnaer SV—Neustadt-Glewe II 3:0 Rehnaer SV   —Pädagogik Wismar ...

28.10.2013

Eintracht Segeberg zieht sein Team wegen schlechter Trainingsmoral aus der Kreisliga zurück. Einst kickte der Klub in der Landesliga. Ex-Trainer Horst Gaethje erinnert sich.

28.10.2013

Maurinekicker verlieren Duell beim Mitaufsteiger FC Strausberg 0:2. Sonntag gehts gegen Luckenwalde.

28.10.2013