Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Nach Melzer-Rücktritt: Wahlstedt bejubelt Sieg über TuS 93 II
Sportbuzzer Sport im Norden Nach Melzer-Rücktritt: Wahlstedt bejubelt Sieg über TuS 93 II
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:30 16.03.2016
La Ola von Spielern und Fans: Die Wahlstedter Handballer feiern gemeinsam mit den treuen Anhängern ihren Heimsieg. Quelle: Fotos: Sobczak — König/54°

In der Handball-Landesliga Süd der Männer hat der zuletzt sportlich arg gebeutelte SV Wahlstedt den Tabellennachbarn TuS Lübeck 93 II mit 25:20 (10:11) besiegt — ein wichtiger Erfolg auf dem Weg zum Klassenerhalt. Allerdings gab es im Vorfeld der Partie einen Paukenschlag: Nach siebenjähriger Tätigkeit stellte Trainer Jan Melzer sein Amt zur Verfügung. Er begründete seinen Schritt mit den Worten: „Ich wollte einen Motivationsschub in die Mannschaft bringen.“ Somit saß Michael Jaacks als Coach allein auf der Bank, was auch für die letzten drei Saisonspiele gilt. „Ich werde dabei durch unsere verletzten Spieler Jan Heller und Dennis Lillin, der am Montag erfolgreich am Kreuzband operiert wurde, unterstützt“, erklärte Jaacks.

Das SVW-Trainer-Duo ist auf einen Coach zusammengeschrumpft: Jan Melzer (l.) ist ausgestiegen, Michael Jaacks nun allein verantwortlich.

Zu Beginn der Begegnung gegen die TuS-Reserve agierte der SVW sehr nervös. Pech auch, dass mit Gradert und Dressel zwei weitere angeschlagene Spieler zunächst nur auf der Bank saßen.

Gradert konnte zumindest für zehn Minuten unterstützen, während Dressel mit Archillessehnenbeschwerden ganz passen musste. Nach der Pause lief es bei Wahlstedt dann besser, was letztlich zum so wichtigen Erfolg führte. Jaacks sagte nach dem Abpfiff erleichtert: „Es war am Ende die geschlossene Mannschaftsleistung, die uns den Sieg bescherte.“ Die SVW-Tore erzielten Kellerer, Stange (7), F.

Jaacks (4), Hartmann (3), Graack und J. Jaacks (je 2). Trainer Jaacks betonte mit Blick aufs Saisonfinale: „Für den Klassenerhalt müssen aus den letzten drei Spielen noch zwei Siege her.“

rl

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am letzten Auswärtswochende waren die Oldenburger Bundesligisten bei Hertha BSC Berlin und der Union Oberschöneweide zu Gast und kehrten mit einem wichtigen Punkt im Gepäck nach Ostholstein zurück.

16.03.2016

Gold, Silber und Bronze an TSV Seedorf-Sterley — Hamwarder halten Klassen.

16.03.2016

Segeberger Landesliga-Basketballer bei 59:83-Pleite gegen KTB II nicht clever genug — Regionalligist TuS Lübeck patzt gegen Rostock und bangt massiv um den Klassenerhalt.

16.03.2016
Anzeige