Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Nachwuchs rückt in den Blickpunkt
Sportbuzzer Sport im Norden Nachwuchs rückt in den Blickpunkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 26.07.2018

Blowatz. Nach einem leichten Aufgalopp am Mittwoch geht es bei der 43. Auflage des Reit- und Fahrturniers in Blowatz von heute bis zum Sonntag in die Vollen. Die Verantwortlichen registrieren erneut ein Rekordnennungsergebnis: Insgesamt 271 Reiter und Fahrer, damit 32 mehr als 2017, haben die 1125 Startplätze reserviert, wie es in der Fachsprache heißt.

„Der neue Termin am vierten Juli-Wochenende passt gut in unsere Planung, weil die Pferde nach dem Landesturnier in Redefin und der Leistungsschau in Neustadt-Dosse, noch eine Woche Pause haben“, sagt Paul Wiktor (Poel), der in Redefin Landesmeister in der S-Klasse wurde.

Das Starterfeld in Blowatz ist hochkarätig besetzt, auch wenn Reiter wie etwa Thomas Kleis (Gadebusch) und André Thieme (Plau) nicht dabei sind, weil sie beim Global Champion Turnier in Berlin starten. Weil es immer mehr Reitsportler in Mecklenburg-Vorpommern gibt, die erfolgreich bis zur „schweren Klasse“ reiten, können solche Leistungsträger glücklicherweise durch andere wie etwa Paul Wiktor und Christoph Lanske aus Steffenshagen ausgeglichen werden.

Auch die neue Landesmeisterin Anna Madlen Horn (Klützer Winkel) ist in Blowatz dabei, ebenso Philipp Makowei (Gadebusch), der die 1. Wertungsprüfung bei der Landesmeisterschaft gewonnen hatte.

Immer mehr ins Rampenlicht rückt Hannes Prehl (Altkamp/Rügen). Nachwuchsreiter wie Christin Wascher (Redefin) oder Florian Villwock (Wöpkendorf) sind im M- und S-Bereich immer für Siege gut.

Auffallend hoch ist die Beteiligung von Reitern aus Schleswig-Holstein. So kommt unter anderem Carsten Thiesing vom RFV Hof Heitholm nach Blowatz, der allein acht Pferde an den Start bringt. Gemeldet hat auch der alte und neue Dressurlandesmeister Ronald Lüders aus Güstrow.

Franz Wego

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Landesligist verliert 0:6 / Ex-Coach Axel Rietentiet wird herzlich begrüßt.

26.07.2018

Luisa Lüdtke, Vanessa Selzer und Yasmin Geßner gewinnen in Prora die deutsche Streetsoccer-Meisterschaft ihrer Altersklasse.

26.07.2018

Eigentlich hatte der TSV Neerstedt einfach nur einen möglichst hochkarätigen Testspielgegner während seines Trainingslagers in Grömitz gesucht.

26.07.2018