Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Nirsberger wirft hin – VfL Bad Schwartau sucht neuen Trainer
Sportbuzzer Sport im Norden Nirsberger wirft hin – VfL Bad Schwartau sucht neuen Trainer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:58 26.11.2018
Zog die Reißleine: Martin Nirsberger. Quelle: 54°
Lübeck

Adventszeit. Und bei den A-Jugend-Handballern des VfL Bad Schwartau brennt der Baum. Vier sieglose Spiele in Folge, Tabellenvorletzter, und nach Co-Trainer Achim Traxel warf am Montagabend auch noch Chefcoach Martin Nirsberger das Handtuch.

„Das stimmt, und zwar mit sofortiger Wirkung“, bestätigte Nirsberger. Für den Lehrer an der Oldesloer Ida-Ehre-Schule (Sport/Geografie), der im Ehrenamt derzeit viele Positionen bekleidet (Stadtverordneter, CDU-Kreisvorstand, Mitglied in zwei Ausschüssen), war es „alles ein bisschen zu viel. Ich musste die Reißleine ziehen. Mein Körper hat bereits Warnsignale ausgesendet.“ Nirsberger ist krankgeschrieben. Seinem VfL-Job sei er mit nur ein- bis zweimal Training die Woche nicht mehr gerecht geworden. „Und wenn ich auf die nächsten Termine schaue, wird es nicht besser. Das tut mir unendlich leid. Aber in dieser angespannten sportlichen Situation hilft das den Jungs nicht.“

Jan Schult trainiert die A-Jugend

Der VfL sucht jetzt fieberhaft nach einer Lösung. Das gestrige Training übernahm Jan Schult, der seit Saisonbeginn als Co. bereits aushilft. „Jan macht das gut. Da er selbst aber noch aktiv ist, brauchen wir einen adäquaten Trainer“, sagt Abteilungsleiter Benjamin Busch. Doch die Zeit drängt. Das Freitag-Heimspiel gegen Oyten ist zwar abgesagt (Jahnhalle ist belegt), doch bis zum 9. Dezember (gegen Flensburg) muss ein Nachfolger her.

Team wünscht sich Jugend-Koordinator Gerrit Claasen

Aus dem Team wurde bereits ein Kandidat genannt. „Die Jungs wünschen sich, dass Jugend-Koordinator Gerrit Claasen mehr in die Verantwortung geht“, sagt Nirsberger. Nur: Claasen, der als ehrenamtlicher Koordinator unter anderem als Bindeglied zwischen A-Jugend, U23 und erster Herren wirkt, Individualtraining für Talente organisiert und durchführt sowie Ansprechpartner für Verbände und Ligen ist, ist neben seinem 41-Stunden-Job bei der Polizei noch Co-Trainer der Zweitliga-Männer – im Minijob bei der Handball-Marketing angestellt.

Claasen versteht, dass man auf ihn zukomme: „Ich bin in erster Linie aber Co-Trainer, investiere da den Hauptteil meines Engagements. Gerade in der jetzigen, nicht einfachen Situation, ist es notwendig, die Aufgabe mit Torge Greve gemeinsam zu meistern.“ Busch präferiert ohnehin eine hauptamtliche Lösung: „Was wir brauchen, und das kurzfristig, ist ein hauptamtlicher Koordinator, der auch U23 und A-Jugend trainiert.“ Doch das scheitert derzeit an den Finanzen.

Jens Kürbis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Niklas Guttau startet durch: 32 Jahre nach Michael Stich holt das Tennis-Talent aus Grube wieder einen DM-Titel in der Altersklasse U18 nach Schleswig-Holstein.

26.11.2018

Die Segel-Bundesliga hat die Spieltage für die Saison 2019 festgelegt. Im Rahmen der Travemünder Woche ist allerdings nur die erste Liga am Start. Sehr zum Ärger der Lübecker Zweitligisten.

25.11.2018

U16-Basketballer verlieren nach sechs Vorrunden-Schlappen auch zum Start in die Bundesliga-Relegation dreistellig.

24.11.2018