Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Paddler starten beim Indoor-Cup
Sportbuzzer Sport im Norden Paddler starten beim Indoor-Cup
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 10.01.2018
Rostock

Am kommenden Sonnabend wird der Rostocker Indoor-Cup im Drachenboot-Tauziehen ausgetragen. Die 12. Auflage der Veranstaltung beginnt um 9.15 Uhr in der Neptunschwimmhalle. Die Organisatoren vom Sportverein Breitling aus Schmarl rechnen mit etwa 75 Teams und mehr als 750 Teilnehmern aus Schwerin, Brandenburg, Berlin, Hamburg, Schleswig-Holstein, Sachsen und Polen. Die letzten Finalrennen sollen gegen 17.30 Uhr beendet sein.

„Der Indoorcup ist eine äußerst actionreiche und launige Wettkampfart des Drachenbootsportes“, erläutert Mitorganisator Tom Reiser vom SV Breitling. In einem Drachenboot sitzen sich zwei Teams mit je acht Paddlern gegenüber und versuchen, den Gegner in Fahrtrichtung etwa drei Meter „wegzuschieben“.

Die Teilnehmer werden in verschiedenen Kategorien um den SV-Breitling-Cup antreten: Mixed (vier weibliche Paddler), Ladies (acht weibliche Paddler), open (offene Klasse) und außerdem in der Kategorie Jugend (Mixed, U 18).

Parkmöglichkeiten werden die Veranstalter auf dem VIP-Parkplatz des FC Hansa Rostock bereitstellen. Der Eintritt zum 12. Rostocker Indoorcup, dessen Schirmherr Rostocks Oberbürgermeister Roland Methling ist, bleibt frei. „Es wird jede Menge actiongeladene Vorführungen aus dem Paddelsport und sehr spannende Rennen geben“, versichert Tom Reiser.

Marco Schwarz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim ersten Tills-Löwen- Cup feierten 64 Jugendmannschaften ein rauschendes Handballfest.

10.01.2018

Glänzender Jahresauftakt für Bad Schwartaus Handballtalente in Menden: Beim traditionsreichen internationalen Sauerland-Cup für A- und B-Jugendteams brachte der VfL- Tross das Kunststück fertig, den im Vorjahr erstmals gewonnenen großen Wanderpokal für den erfolgreichsten Verein zu verteidigen.

10.01.2018

3:0 über Delbrück – Zweitligist verlässt Abstiegsplätze.

10.01.2018
Anzeige